| 00.00 Uhr

Wassenberg
"Art Forum" in der Galerie Noack

Wassenberg. Nachdem Ende August die Galerie Noack mit der Ausstellung "Appetizer" ihr Wassenberger Domizil eröffnete, steht nun die zweite Ausstellung bevor, die am Freitag, 25. November, 18 Uhr, in den Galerieräumen Roermonder Straße 6 eröffnet wird.

Drei Kunstschaffende stehen im Mittelpunkt: Elvira op de Laak mit abstrakten Acrylbildern, in denen die Farben Blau und Rot dominieren; KH Koch mit kleinen op-artigen Wandobjekten und großen air-brush-"Knitterbildern", die eine 3-D-Wirkung haben und in ihren abstrakten Formflächen Figuratives aufscheinen lassen; schließlich Wolfgang Wartmann mit zweischichtigen Arbeiten auf Leinwand und durchscheinender Folie sowie "Gitterbildern" aus Draht und Acryl-bemalter Folie.

Außerdem werden Einzelarbeiten von (inter)national bekannten Künstlern gezeigt, darunter Werke von Alma und Antes, Penck und Polke, Wunderlich, Eckhard Böttger, A. Paul Weber oder Gerd Mackensen, dessen Bild der Ausstellung den Titel gibt: "Exponate mit Hand und Fuß".

"Art Forum - live" heißt es - anstelle einer Einführungsrede soll es eine Diskussion zwischen den ausstellenden Künstlern und dem Publikum geben. Keine Podiumsdiskussion, wie Klaus Noack in seiner Einladung betont, sondern ein lebhaftes Gespräch mit den Besuchern. Als Gesprächsgäste werden die Wassenbergerin Irmgard Stieding und der Künstler, Schriftsteller und Philosoph Viktor Nono teilnehmen. Für die musikalische Umrahmung sorgt Marianne Cranston (Harfe). Die Ausstellung ist bis zum 17. Dezember zu besichtigen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wassenberg: "Art Forum" in der Galerie Noack


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.