| 00.00 Uhr

Wassenberg
Befristete JuZe-Leitung ausgeschrieben

Wassenberg. Wassenberg hofft, Jugendzentrum im Februar wieder öffnen zu können. Online-Petition läuft weiter.

"Wir haben gerade die Stellenausschreibung für einen Diplom-Sozialpädagogen als Leiter der Städtischen Jugendzentrums zur sofortigen Krankheitsvertretung bis zur Rückkehr von Patrick Geiser auf den Weg gebracht", bestätigte Wassenbergs Bürgermeister Manfred Winkens auf Anfrage unserer Redaktion. Denn die Aufregung um die vorübergehende Schließung des JuZe, die, wie berichtet, kurz vor Weihnachten bekanntgegeben worden war, setzte sich nach den Festtagen fort.

Die aktualisierte Online-Petition für eine Wiedereröffnung der Einrichtung hat zwar die angekündigte Befristung der Schließung auf maximal drei Monaten aufgenommen, bezeichnet aber auch dies als "unverantwortlich" und den Hinweis der Stadt auf das Evangelische Jugendzentrum Campanushaus als Ausweichmöglichkeit als unbefriedigend. Es gebe halt Jugendliche, "die nur ins JuZe gehen wollen oder dürfen aufgrund der Verkehrslage in Wassenberg". In einem Brief an die Redaktion widerspricht Nicole Peters (20), Anregerin der Online-Petition, die früher JuZe-Teamerin und Praktikantin in der Einrichtung war und heute Soziale Arbeit studiert, den Aussagen des Bürgermeisters in der RP. Von "äußerst geringer Besucherzahl" des JuZe im vergangenen Halbjahr könne keine Rede sein, auch hätten die befristet Beschäftigten und Ehrenamtlichen zehn erfolgreiche Veranstaltungen im Hause organisiert.

Der Bürgermeister blieb jedoch bei seinen Aussagen: Er und Mitarbeiter von Stadt und Kreisjugendamt seien, anders als die Kritiker behaupteten, mehrfach in der Einrichtung gewesen, um sich ein Bild zu machen. "Es ist aber nicht in meinem Sinne, dass Haus länger zu schließen", bekräftigte Winkens noch einmal, deshalb suche die Stadt nun eine vorübergehende Leitung. Die Bewerbungsfrist laufe bis zum 19. Januar. "Am liebsten würden wir das Haus im Februar schon wieder öffnen", sagte Winkens. Er deutete auch an, dass für Bewerber eine Weiterbeschäftigung nicht ausgeschlossen ist. Denn die Stadt erwäge die Schaffung einer halben zusätzlichen Stelle für das JuZe. Zwingend ist ein pädagogisches Fachdiplom.

(aha)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wassenberg: Befristete JuZe-Leitung ausgeschrieben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.