| 00.00 Uhr

Wassenberg
Besucheransturm beim Spargelfest

Wassenberg: Besucheransturm beim Spargelfest
Nicht nur ihre im Karneval bekannt gewordenen Hits präsentierten die Kölner "Rabaue" beim Auftritt in Effeld, auch eine gehörige Portion Rock heizte den Besuchern ein. FOTO: Jörg Knappe
Wassenberg. Das große Effelder Volksfest am Himmelfahrtstag im Wassenberger Spargeldorf wurde in diesem Jahr vom herrlichen Frühjahrswetter verwöhnt. Entsprechend groß war das Gedränge zwischen den Marktbuden und vor der Bühne. Von Markus Peggen

Strahlender Sonnenschein vom frühen Morgen bis in den Abend hinein - schöner hätte das Wetter in diesem Jahr einfach nicht sein können für einen Ausflug zum Effelder Spargelfest. Und das nutzten die Besucher auch von nah und fern. Familien, Kegelclubs, Freundesgruppen - sie alle feierten den Vatertag im Gold- und Spargeldorf.

"Es ist einfach immer wieder schön hier, familiär und trotzdem richtig was los", sagt zum Beispiel Sabine aus Wassenberg. Der Besuch beim Spargelfest gemeinsam mit ihren Freundinnen ist fester Bestandteil beim "Vatertags-Ausflug".

Schon vom frühen Morgen an war das Dorf ein wahrer Besuchermagnet. Ein besonders schönes Bild ergab sich dabei am zum Fahrrad-Parkplatz umfunktionierten Vereinsheim: Perfekt nebeneinander und in Reihe aufgestellt waren hier die "Drahtesel" inklusive "Rangier-Freiräume". "Ein Fahrradverleih ist nicht besser aufgestellt", schmunzelte da ein Besucher.

In den Straßen des Dorfes erstreckte sich wieder ein großer umfangreicher Markt. Hier konnten Schnäppchen für jede Gelegenheit gefunden werden. Beim kleinen Handwerkermarkt wurden von Hand hergestellte Produkte und Kunstwerke angeboten. In der Herz-Jesu-Kirche gab es auch wieder eine kleine Kunstausstellung. Und natürlich wurde auch der Namenspatron für das Fest, der Effelder Spargel, an einigen Ständen angeboten. Frisch genießen konnte man das "weiße Gold" auch direkt im Bürgerhaus. Vom Festkomitee-Chefkoch Norbert Schmitz mit seinem Team wurde das leckere Gemüse hier frisch zubereitet.

So gestärkt konnte man dann auch den ganzen Tag über auf dem Martinusplatz richtig feiern. Ein bunter Musikmix sorgte hier für nonstop Spaß und Abwechslung. Nach einem Frühschoppen war "Bobby Jung" ein erster Stimmungshöhepunkt. Der Schlagersänger aus Oberbruch begeisterte mit eigenen Titeln mit Ohrwurm-Potenzial.

Am Nachmittag gab es dann ein ganz besonderes Wiedersehen auf der Spargelfestbühne: Die Musiker der "Anywhere Jazzband" waren wieder einmal dabei. Über viele Jahre hatte die frühere Begleitband des niederländischen Fußballverbandes schon in Effeld gespielt, dann aber eine längere Pause eingelegt.

In vielen Stadien auf der ganzen Welt hat die Band gespielt, "aber Effeld ist für uns auch wirklich immer wieder etwas ganz Besonderes, ein Stück Zuhause", sagten die Musiker, die für ihre Dixieland-Klänge von den Besuchern mit viel Beifall belohnt wurden.

Die Effelder Showtanzgruppe "Bumblebeees" präsentierte ihren Tanz, mit dem sie sonst in der jecken Jahreszeit begeistert. Ein wenig jeck ging es auch zu beim Auftritt der "Rabaue" aus Köln. Doch neben ihren bekannten kölschen Hits sorgten die Musiker unter anderem mit Oldies und einer großen Portion Rock'n'Roll für richtig Stimmung auf dem Platz.

Zum großen Finale spielte die Party-Rockband "Glenrock", bis auch die letzten Sonnenstrahlen am Abendhimmel über Effeld verschwunden waren und ein herrlicher, sonniger Tag zu Ende ging.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wassenberg: Besucheransturm beim Spargelfest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.