| 00.00 Uhr

Wassenberg
Caritas ehrt treue Mitarbeiterinnen der Pflegestation

Wassenberg: Caritas ehrt treue Mitarbeiterinnen der Pflegestation
Gabriele Craß (r.), Leiterin der Caritas-Pflegestation Wassenberg, und Marion Peters (4. v. l.), Leiterin Abteilung Gesundheit und Pflege beim Caritasverband für die Region Heinsberg, gratulierten den Jubilarinnen. FOTO: Caritasverband
Wassenberg. Leiterin Gabriele Craß dankte bei der Jubiläumsfeier im Restaurant am Gondelweiher für jahrelanges Engagement. Von Eva Weingärtner

Einmal an einem anderen Ort als in der Station zu feiern, um die zu ehren, die nun schon 20, 15, zehn und fünf Jahre bei der Caritas-Pflegestation (CPS) Wassenberg sind, diese Idee hatte Leiterin Gabriele Craß. Sie lud zur Jubiläumsfeier ins Restaurant "Froschkönig" am Gondelweiher in Wassenberg ein, um auf diese Weise den Mitarbeiterinnen auch Dank für das tägliche Engagement bei der Arbeit mit alten, kranken und behinderten Menschen zu sagen.

"Ich freue mich, dass heute so viele hierher gefunden haben", sagte sie. Es sei nicht selbstverständlich, dass Mitarbeiter so lange bleiben würden. Aus diesem Grunde sei es mittlerweile Tradition, im jährlichen Rhythmus die Jubiläen zu feiern.

"Diesmal wollten wir es einfacher haben und nur feiern, ohne selber alles aufbauen zu müssen", fuhr Craß fort. Deshalb habe man in das Restaurant "Froschkönig" eingeladen. Als Dank trug sie ein Gedicht vor, dessen erste Zeilen lauteten: "Steht man lange im Arbeitsleben, wird es die Momente geben, wo man mit Erstaunen sieht, wie die Zeit vergeht."

Ihren Worten schloss sich Marion Peters, Leiterin Abteilung Gesundheit und Pflege beim Caritasverband für die Region Heinsberg, an. "Ich komme heute gerne zu Ihnen in einem anderen Ambiente", sagte sie. Die Feier sei ein Stück Wertschätzung für alle Mitarbeiterinnen. "Sie haben es verdient." Im Leitungsteam habe man darüber gesprochen, wie die Jubiläen gefeiert werden sollten. Doch vonseiten der CPS Wassenberg sei erklärt worden, dass man die eigenen Jubilare separat ehren wolle.

"Es ist toll zu sehen, dass Sie alle schon so lange ihren Dienst bei uns verrichten", betonte Peters. Selbst die, die erst fünf Jahre dabei seien, hätten Anerkennung verdient. Sie gratulierte allen Jubilaren auch im Namen von Geschäftsführer Gottfried Küppers. Dann nahm sie zusammen mit Gabriele Craß die Ehrungen vor und überreichte den Jubilaren eine Glückwunschkarte und einem Blumenstrauß.

Geehrt für fünf Jahre wurden Christa Palm und Heike Hilger. Ihr zehnjähriges Dienstjubiläum begingen Andrea Koziolek, Wilma Caron, Bärbel Eigelshoven und Barbara Krämer-Gusday. Ihr 15-jähriges Jubiläum feierten Heidi Kuhlen und Sandra Dewies. Geehrt für ihren 20-jährigen Einsatz wurden Christel Wilms, Astrid Lemmen und Ilse Caron. Letztere verabschiedete Marion Peters gleichzeitig in den endgültigen Ruhestand. "Ich hab sie schon einmal in den Ruhestand verabschiedet", erklärte Peters. Doch lange habe Ilse Caron es nicht zu Hause ausgehalten und sei wiedergekommen, um als Mitarbeiterin für alle Fälle in der Alltagsbetreuung aktiv zu sein. Sie habe immer gute Arbeit geleistet, betonte Peters. Und mit einem Augenzwinkern sagte sie noch: "Sie sehen, es gibt auch nach der Rente noch ein Leben bei der Caritas." Für ihren endgültigen Ruhestand wünschte Marion Peters anschließend Ilse Caron alles Gute.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wassenberg: Caritas ehrt treue Mitarbeiterinnen der Pflegestation


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.