| 00.00 Uhr

Wassenberg/Roerdalen
Entdeckungen auf der "KunstRoer-T"

Wassenberg/Roerdalen: Entdeckungen auf der "KunstRoer-T"
Ein Forum für Ausstellungen bietet der Kirchenbau in Steinkirchen nicht zum ersten Mal - auch beim Vorgänger "Kunststroom" stellten hier Künstler aus. Das Foto entstand 2013. FOTO: Laaser (Archiv)
Wassenberg/Roerdalen. Am Wochenende können sich Kunstfreunde aus der Region wieder auf eine besondere Kultur-Tour zu malerischen Orten und Baudenkmälern im Rurtal begeben. Sie erleben bildende Kunst und Musik in vielfältigen Facetten. Von Angelika Hahn

Die interessante Aktion "Kunststroom Roer(dalen)", die in den vergangenen Jahren kulturinteressierte Menschen aus dem Grenzland in malerische und denkmalgeschütze Burgruinen, Villen und Hofanlagen in Wassenbergs niederländische Nachbargemeinde Roerdalen lockte, hat eine Neuauflage mit anderem Titel bekommen. Aber wieder wird, wie schon in den Vorjahren, das Stadtgebiet Wassenbergs mit einbezogen.

Unter dem Namen "KunstRoer-T Roerdalen und Wassenberg" wird am kommenden Wochenende, 12. und 13. September, jeweils 11 bis 18 Uhr, in Orten der beiden Kommunen Kunst auf hohem Niveau geboten, es ist das Wochenende des internationalen Denkmaltages.

Die Veranstalter kündigen "Kunst mit breiter Palette" an, "manchmal aufsehenerregend und aneckend, jedoch auch behaglich, träumerisch oder einfach schön". Neben bildender Kunst in Form von Malerei, Zeichnungen, Figuren, Installationen, Videoprojektionen oder Lichtkunst gibt es ein Programm mit Musik und Theater. Auch Kinder und Jugendliche beteiligen sich bei KunstRoer-T. Schulen in Roerdalen und Wassenberg arbeiteten an Kunstwerken zum Thema "Tor zum Rurtal".

Ausstellungsorte in Wassenberg sind das Alte Rathaus am Roßtorplatz und die alte Kirche St. Martinus in Steinkirchen. In Roerdalen gibt es Ausstellungen an folgenden Orten: De Aaj Bieb, Markt 70, in Melick; Kasteel Daelenbroeck in Herkenbosch; Schurenhof in Vlodrop; Kasteel Aerwinkel in Posterholt; Kasteel Frymerson, Landgoed Klein Paarlo und Molen Verbeek in Sint Odilienberg sowie Kasteel Montfort in Montfort.

Für die Veranstaltung arbeiteten Roerdalen und Wassenberg zusammen, unterstützt von den "Hausherren und -damen" der einzelnen Ausstellungsorte sowie einer Reihe begeisterter Kunstliebhaber und Kunstkenner. "KunstRoer-T Roerdalen und Wassenberg" will Menschen "die Schönheit des Rurtals mit seinen pittoresken Ortschaften, prächtigen historischen Gebäuden sowie die Besonderheiten der bildenden Kunst und anderer Kunstformen dieser Region näherbringen", schreiben die Einlader.

Für sportliche Kunstliebhaber wird eine KunstRoer-T-Fahrradroute entlang diverser Ausstellungen angeboten. An jedem Ausstellungsort liegen eine Wegbeschreibung mit Informationen rund um die teilnehmenden Künstler und das Programm vor. Die Route ist ein Rundweg, so dass von allen Ausstellungsorten aus gestartet werden kann.

Für Kunstliebhaber, die sich gerne kulinarisch verwöhnen lassen wollen, wird das KunstRoer-T Arrangement angeboten. Ein Bus bringt sie zu den einzelnen Ausstellungsorten, mittags wird im Schloss Aerwinkel und abends abschließend im Schloss Daelenbroeck gespeist.

Die Eröffnung des Kunstwochenendes mit einem Kulturabend mit Tanzvorführungen, Poesie und Musik findet heute Abend um 19 Uhr in Schloss Aerwinkel in Posterholt statt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wassenberg/Roerdalen: Entdeckungen auf der "KunstRoer-T"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.