| 00.00 Uhr

Wassenberg
Familiensiegel zum 20-jährigen Bestehen

Wassenberg: Familiensiegel zum 20-jährigen Bestehen
Frank Sodermanns (l.) freut sich bei der Jubiläumsfeier seines Autohauses über das Qualitätssiegel "Familienfreundlicher Arbeitgeber", das Ulrich Schirowski von der WfG überbrachte. FOTO: Knappe
Wassenberg. Die Firma Sodermanns Automobile empfing von der WfG das Qualitätssiegel als "Familienfreundlicher Arbeitgeber". Von Natalie Urbig

Als Ulrich Schirowski, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Kreis Heinsberg (WfG), in den Räumlichkeiten der F. Sodermanns Automobile GmbH auf die Bühne tritt, hat er den Eindruck, einer großen Familie gegenüberzustehen. Zweierlei wird hier gefeiert: Das Unternehmen, das als Reha-Mobilitätszentrum NRW Fahrzeugumbauten für Menschen mit Behinderung vornimmt, kann auf ein 20-jähriges Bestehen zurückblicken und wird zugleich als "Familienfreundlicher Arbeitgeber" ausgezeichnet.

Schirowski überreicht Geschäftsführer Frank Sodermanns die dazugehörige Urkunde und ein Emblem, das fortan den Eingangsbereich des Mobilitätszentrums zieren wird. Damit ist die Sodermanns Automobile GmbH, das sechste Unternehmen im Kreis Heinsberg, welches das Qualitätssiegel der Bertelsmann-Stiftung trägt. Seit 2011 zeichnet das Siegel deutschlandweit Betriebe für ihre familienbewusste und mitarbeiterorientierte Personalpolitik aus. Ende 2014 wurde es auf Initiative der WfG für den Kreis Heinsberg und des Kompetenzzentrums "Frau und Beruf"/Region Aachen auch im Kreis Heinsberg eingeführt.

Drei Monate lang wurde die Sodermanns Automobile von Prüferin Gerda Köster bewertet: Zur Bestandsanalyse gehört unter anderem eine Arbeitgeber- und Mitarbeiterbefragung, an der sich 97 Prozent der Beschäftigten beteiligt haben. Besonders familienfreundlich sei die Sodermanns Automobile GmbH durch vielfältige Unterstützungsangebote und flexible Rahmenbedingungen. So gibt es für die Mitarbeiter beispielsweise vergünstigte Konditionen im naheliegenden Fitnessstudio und eine flexible Arbeitszeitgestaltung zur Vereinbarung von Beruf und Familie. "Wichtig für den Erhalt des Qualitätssiegels ist auch, dass im Unternehmen eine gute Kommunikations- und Vertrauensbasis herrscht", betont Mirka Hellemacher, Leiterin des Kompetenzzentrums.

Für Frank Sodermanns ist ein gutes Verhältnis unter den Mitarbeitern wichtig und so nutzt er die Feier zum 20-jährigen Bestehen auch, um sich bei ihnen zu bedanken. "Ein Chef allein kann keinen Betrieb führen", sagt er in seiner Rede. Schirowski erklärt das Ziel des Qualitätssiegels: "Unternehmen klagen über Fachkräftemangel. Die Zertifizierung trägt dazu bei, dass die Arbeitgeber eine Marke bilden können und nach außen tragen, was sie für ihre Mitarbeiter leisten." Drei Jahre lang ist das Qualitätssiegel der Bertelsmann-Stiftung gültig, danach ist eine Erneuerung notwendig.

Das 20-jährige Bestehen feierte Sodermanns Automobile an zwei Tagen. Das Autohaus hat sich in den vergangenen Jahren vor allem auch als Spezialist für behindertengerechte Autos einen Namen gemacht. Am Samstag gab es einen Tag der offenen Tür. Gleichzeitig wurde ein neues Fahrschulauto aus dem Hause Sodermanns für Menschen mit Behinderung vorgestellt, das über Sprachsteuerung oder eine Smartphone-App, die schon auf leichte Berührungen reagiert, bedient werden kann.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wassenberg: Familiensiegel zum 20-jährigen Bestehen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.