| 00.00 Uhr

Wassenberg
Feuerwehr befreit Fahrerin aus Fiat

Wassenberg: Feuerwehr befreit Fahrerin aus Fiat
Die Freiwillige Feuerwehr befreite eine 23-jährige Autofahrerin, die nach einem Unfall in ihrem Kleinwagen eingeklemmt war. FOTO: Uwe Heldens
Wassenberg. Verkehrsunfall mit zwei Verletzten auf der Bundesstraße 221 zwischen Wassenberg und Heinsberg-Unterbruch.

/ Heinsberg (spe) Auf der Bundesstraße 221 zwischen Wassenberg-Orsbeck und Heinsberg-Unterbruch ist es gesternfrüh zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem zwei Menschen schwer verletzt wurden. Eine Autofahrerin aus dem Selfkant musste von der Feuerwehr aus ihrem Pkw befreit werden.

Die 23-jährige Frau aus dem Selfkant fuhr mit ihrem Fiat 500 auf der Wassenberger Straße aus Orsbeck kommend in Richtung Heinsberg. In einer Rechtskurve verlor sie nach Polizeiangaben gegen 6.10 Uhr, "vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit", die Kontrolle über ihr Fahrzeug und geriet nach links auf die Fahrbahn für den Gegenverkehr. "Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem Pkw eines 45-jährigen Mannes aus Heinsberg, der mit seinem Renault in Richtung Wassenberg unterwegs war. Die 23-jährige Selfkänterin wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden", schilderte Polizeipressesprecherin Angela Jansen. Beide Fahrzeuginsassen wurden durch den Unfall schwer verletzt und mussten mit Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht werden, wo sie stationär aufgenommen wurden.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wassenberg: Feuerwehr befreit Fahrerin aus Fiat


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.