| 00.00 Uhr

Wassenberg
Frauen erleben Abend voller Abwechslung

Wassenberg: Frauen erleben Abend voller Abwechslung
Ilse Quasten als Büttenrednerin hatte sich "Mollig ist herrlich - mollig ist schön" zum Thema gesetzt. FOTO: Jürgen Laaser
Wassenberg. Im vergangenen Jahr hatten sie ausgesetzt - nun schunkelten, sangen und lachten sie wieder, die jecken Wiever in der Sitzung der Katholischen Frauengemeinschaft Effeld. Sitzungspräsidentin Birgit Wilms-Regen freute sich, zur nunmehr 23. Sitzung "so viele Gäste im Bürgerhaus begrüßen zu dürfen". Und nachdem die Funkentanzgruppe "Coffee Beans" mit ihrer Aufführung für tolle Stimmung gesorgt hatte, klang auch schon das erste "De Bahn is kloar" durch den Saal, der bekannte Schlachtruf der Effelder Kaffeemänn. Von Michael Moser

Dass Birgit Wilms-Regen nicht nur das Talent hat, eine Sitzung zu moderieren, sondern auch singen kann, bewies sie im Duett mit Susanne Huben. Mitsingen war angesagt bei den Besucherinnen, als die beiden die frei interpretierten Stücke "Frauen" (YMCA) und "Effeld, de Bahn is kloar" (Viva Colonia) darboten. Neben Musik und Tanz standen natürlich Büttenreden und Sketche auf dem Programm in Effeld. Das Motto "Mollig ist herrlich - mollig ist schön" brachte Ilse Quasten den Frauen näher. In eine ähnliche Richtung gingen Petra und Annika Görtz, Brigitte Nußbaum und Britta Baske in ihrem Sketch "Lust auf Schokolade", in dem das Für und Wider des süßen Genusses angeregt diskutiert wurde.

Die Effelder Damen erlebten einen abwechslungsreichen Abend, der immer wieder mit Tanzeinlagen (Mariechentanz Jenny Peggen) und Liedern gespickt war. Ein Höhepunkt der Sitzung war der Einzug des Karnevalsvereins "Effelder Kaffeemänn", der mit Elferrat und seinem Prinzenpaar Marc I. (Ohlenforst) und Prinzessin und Ehefrau Sarah den närrischen Damen einen Besuch abstattete. Dabei zeigten sich die Herren des Elferrats äußerst aktiv und präsentierten ihre kölschen Hits, mit denen sie schon auf der großen Galasitzung in Effeld begeistert hatten. Ebenfalls im Gepäck hatten die "Kaffeemänn" die Show-Tanz-Gruppe "Analissimo" und präsentierten nicht zuletzt auch den "Handtuchtanz" - bei diesem begeisterten zwei Herren, lediglich mit einem Handtuch bekleidet, tanzend das Frauenvolk.

Nach dem abschließenden Show-Tanz der Gruppe "Melitta" näherte sich schon das große Finale im Bürgerhaus. Mit der guten Hoffnung auf eine weitere Sitzung im kommenden Jahr, ging ein schöner Abend in Effeld zu Ende.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wassenberg: Frauen erleben Abend voller Abwechslung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.