| 00.00 Uhr

Goldhochzeit
Freude über Ehejubiläum

Goldhochzeit: Freude über Ehejubiläum
Anneliese und Walter Jansen blicken am morgigen Samstag auf die kirchliche Trauung vor fünf Jahrzehnten zurück. FOTO: NICOLE PETERS
Erkelenz. ORSBECK Goldhochzeit feiert das Ehepaar Anneliese und Walter Jansen. Kirchlicher Hochzeitstag ist am Samstag. Die beiden werden das Jubiläum zwei Wochen später im Familien- und Freundeskreis feiern. Das Ehepaar ist tief in den wichtigsten Ortsvereinen verwurzelt. Von Nicole Peters

Anneliese Walter kam am 22. Juni 1945 in Birgden zur Welt. Sie war mehr als 30 Jahre lang als Bezirksfrau der Katholischen Frauengemeinschaft Orsbeck-Luchtenberg tätig. Zu ihren Aufgaben zählte unter anderem das Kassieren. Zudem ist sie bereits seit vielen Jahren begeisterte Keglerin. Walter Jansen wurde am 24. April 1937 in Orsbeck geboren. Er engagierte sich sehr im Karnevalsverein UKV, dessen Mitbegründer er war. Mehr als 30 Jahre trat er dort als Büttenredner und Sitzungspräsident in Erscheinung. Außerdem war er einige Jahre als Kassierer der Schützenbruderschaft St. Martini Orsbeck-Luchtenberg tätig und fotografiert seit 1964 bis heute die Kirmesfeierlichkeiten. Zudem kassierte er viele Jahre beim VdK. Für die Pfarre St. Martin engagierte sich der Jubilar 18 Jahre lang im Kirchenvorstand - 15 Jahre lang auch als Rendant mit Verantwortung für Kassen- und Schriftverkehrführung.

Das Paar bekam zwei Kinder, und der ganze Stolz der beiden sind die Enkel Nils und Tim. Dabei ist Nils amtierender Schülerprinz der Schützenbruderschaft St. Martini Orsbeck-Luchtenberg, bei der die Jubilare Ministerpaar waren. Von Ausflügen in die nähere und weitere Umgebung zeugt eine Vielzahl von Fotografien, die der Jubilar in Dias und Abzügen festhielt. Gedichte über die Rur, die Martinskirche und Heimat zeugen von Walter Jansens literarischem Interesse. Gerne widmet er sich auch den Pflanzen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Goldhochzeit: Freude über Ehejubiläum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.