| 00.00 Uhr

Wassenberg
Hexenprozess: Autorin entführt ins Mittelalter

Wassenberg. Die Bücherkiste lädt für Mittwoch, 4. Mai, 19 Uhr, wieder zu einer interessanten Autorenlesung ein, diesmal allerdings nicht in die Begegnungsstätte wie bisher, sondern in der Aula der Gemeinschaftsgrundschule, Kirchstraße 27. "Die Lesung passt besonders ins Ambiente der teilweise mittelalterlich geprägten Stadt und könnte insbesondere Heimatforschern neue Impulse geben: Es geht um einen Hexenprozess in der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts", heißt es in der Einladung.

Die in Rheinbach bei Bonn aufgewachsene Autorin Petra Schier kam durch Zufall in Berührung mit einem Aspekt der Stadtgeschichte, der sie nicht mehr losließ und der sie - nach intensiven Recherchen - zu einer literarischen Verarbeitung inspirierte. Aufgrund einer authentischen Klageschrift, deren "Beschreibung einer finsteren Zeit als einzigartige historische Quelle gilt", entstand der Roman "Der Hexenschöffe".

Die Autorin, die sich auch mittelalterlich kleidet zu ihren Lesungen, gibt nicht nur unterhaltsame Einblicke in eine spannungsgeladene Zeit, sondern verrät auch einiges über ihren Schreibprozess.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wassenberg: Hexenprozess: Autorin entführt ins Mittelalter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.