| 00.00 Uhr

Wassenberg
Hund bringt Fahrradfahrer zu Fall

Wassenberg. Die Hundehalterin und eine Zeugin werden von der Polizei gesucht.

Als ein Fahrradfahrer am Sonntag gegen 15.40 Uhr die Rödgerbahn in Wassenberg-Rosenthal entlangfuhr und rechts an zwei Fußgängerinnen vorbeifahren wollte, lief deren Hund auf die Fahrbahn. Der 83-Jährige bremste stark ab und kam zu Fall. Dabei zog er sich leichte Verletzungen zu, und das Rad wurde beschädigt. Die Polizei beschäftigt sich jetzt mit dem Vorfall, weil die Hundehalterin und eine Zeugin nicht gefunden werden können.

"Während sich die Hundehalterin nicht weiter um den gestürzten Mann kümmerte, kam ihm die zweite Frau zur Hilfe. Diese gab ihm auch eine Adresse an und ging dann gemeinsam mit der anderen Frau entlang eines Waldweges davon", berichtete Karl-Heinz Frenken, der Pressesprecher der Kreispolizei, gestern. Die beiden Frauen seien auch zuvor gemeinsam zu Fuß mit dem Hund unterwegs gewesen.

Der Fahrradfahrer aus Wegberg informierte die Polizei über den Unfall. "Doch mit der angegeben Adresse konnte bisher keine der beiden Frauen ausfindig gemacht werden. Daher wird nun nach der Hundehalterin und ihrer Begleiterin gesucht", erklärte Frenken.

Die eine Frau war etwa 50 bis 55 Jahre alt, rund 1,60 Meter groß, hatte dunkle Haare und führte den Hund an der Leine. Die zweite Frau dürfte etwa 45 bis 50 Jahre alt gewesen sein und war ungefähr 1,70 Meter groß. Nach Angaben des 83-Jährigen war der Hund etwas kleiner als ein Schäferhund und hatte ein dunkles, längeres Fell. Die Hundehalterin sowie deren Begleiterin und Personen, die Angaben zu diesen Beiden machen können oder den Vorfall beobachteten, können sich bei der Polizei in Heinsberg unter der Telefonnummer 02452 9200 melden.

(spe)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wassenberg: Hund bringt Fahrradfahrer zu Fall


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.