| 00.00 Uhr

Wassenberg
Impuls: Mit Vertrauen Brücken bauen

Wassenberg: Impuls: Mit Vertrauen Brücken bauen
Gitta Heckers, Vorsitzende des GdG-Rates, im Gespräch Bürgermeister Manfred Winkens (MItte) und Ehrenbürger Sepp Becker (Heimatverein). FOTO: J. Laaser
Wassenberg. Die Pfarrei St. Marien lud Vertreter von Kirche, Stadt und Vereinen zum Neujahrsempfang ein. Veränderung waren das bestimmende Thema. Von Nicole Peters

Viele der rund 180 Anwesenden beim Neujahrsempfang in der Turnhalle der Gemeinschaftsgrundschule "Am Burgberg" dürften es genauso empfunden haben: "Für mich ist das Jahr 2015 rasend schnell vergangen", begrüßte Gitta Heckers, Vorsitzende des GdG-Rates der katholischen Kirchengemeinde St. Marien, die Besucher. "Liegt es vielleicht daran, dass sich die Welt durch unsere modernen Kommunikationsmittel gefühlsmäßig schneller dreht?"

Den großen Zuspruch zum Empfang deutete sie als Verbundenheit zur Pfarrgemeinde - unter anderem waren Vertreter der Kirchen, der Stadt, Schulen, Kindergärten, Politik, Vereine, Banken sowie kultureller und sozialer Organisationen gekommen. Für musikalische Unterhaltung zwischen den Redebeiträgen sorgte die Mandolinenspielschar Myhl unter Leitung von Martin Wallrafen.

Gitta Heckers stellte das Treffen unter das Motto "Veränderung", die Toleranz, Akzeptanz, Zusammenarbeit und Entwicklung von Gemeinschaftsgefühl verlange. Zum einen hätten sich sowohl die Stadt als auch die Kirchen der Flüchtlingsproblematik gestellt. "Dabei geht es insbesondere den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern nicht um das häufig beschworene Gutmenschentum, sondern um pragmatische Hilfestellung für Flüchtlinge." Zum Anderen hatte es einige wichtige Ereignisse im vergangenen Jahr gegeben. Heckers nannte die Öffnung der Heiligen Pforte im Petersdom, der in Kürze die Pfortenöffnung in der Wallfahrtskirche Ophoven folgen wird, ebenso wie weitere neu angestoßene Projekte. Geistliche Gespräche etwa mit der seit einem Jahr amtierenden Gemeindereferentin Regina Reinartz gehörten ebenso dazu wie das Café International der Pfarrei mit Flüchtlingen, ein neues Layout des Pfarrbriefs, eine Kinder-Fronleichnamsprozession, die zweiwöchentlichen Treffen für Flüchtlinge in Birgelen sowie die Prozession mit Friedenslicht, ebenfalls unter Einbindung von Flüchtlingen, zum Birgelener Pützchen.

Zudem stellte sich der aus Indien stammende Pfarrer Dr. George Panna vor, der bei der Gottesdienstgestaltung unterstützen wird. Pfarrerin Sabine Frauenhoff von der Evangelischen Kirchengemeinde bat um Unterstützung bei der freitäglichen "Tafel"-Aktion im Campanushaus, zu der aktuell bis zu 130 Menschen wöchentlich kommen.

Nach einem Grußwort von Bürgermeister Manfred Winkens, der auf schwarze Zahlen im städtischen Haushalt, ausgebliebenen Sanierungsstau bei Schulen und Kindergärten oder die anstehenden Arbeiten an Umgehungsstraße und in der Innenstadt hinwies, gab Propst Thomas Wieners einen Impuls. Anstatt Misstrauen Vertrauen zu haben, war seine Anregung für die Zuhörer. Gitta Heckers wünschte schließlich allen, die anstehenden Veränderungen und Herausforderungen weiterhin mit Empathie und Respekt bewältigen zu können.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wassenberg: Impuls: Mit Vertrauen Brücken bauen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.