| 00.00 Uhr

Wassenberg
Kaffeemänn für die Session gerüstet

Wassenberg. Beim "Kaffeeklatsch" wird das Geheimnis ums Prinzenpaar gelüftet.

Einen besonderen Start in die neue Karnevals-Session erlebten in diesem Jahr die "Effelder Kaffeemänn". Die Karnevalisten aus dem Spargeldorf waren, unter anderem mit ihrem noch amtierenden Prinzenpaar Dirk und Nadine Schmitz, im Zentrum des Karnevals unterwegs und erlebten in der Lanxess-Arena bei "Elfter im Elften - immer wieder kölsche Lieder" die neuen Songs und natürlich viele alte Hits der großen und erfolgreichen Kölner Bands. Allerdings waren die Kaffeemänn nicht irgendwo, sondern gleich in zwei Logen untergebracht.

"Ein tolles Erlebnis", waren sich die Effelder sicher. Denn dabei konnten sie unter anderem auch den Erkelenzer Höhner-Keyboarder Micky Schläger oder Kasalla-Schlagzeuger Nils Plum aus nächster Nähe erleben. So sind die Effelder nun bestens gerüstet, bevor sie selbst im Januar in die eigene neue Session starten.

Diese beginnt mit dem "Kaffeeklatsch" am Sonntag, 14. Januar, in der Bürgerhalle. Dann wird auch das neue Prinzenpaar, das bis dahin noch ein bestens gehütetes Geheimnis bleibt, der Öffentlichkeit vorgestellt. Bei freiem Eintritt gibt es ein buntes Programm mit bekannten Effelder Karnevals-Akteuren und Überraschungen. Als Höhepunkt wird dann das neue Prinzenpaar präsentiert.

Am 27. Januar steigt dann die große Prunksitzung. Auch hier wird das Programm, ganz nach Kaffeemänn-Tradition, komplett aus eigenen Kräften gestaltet. Eintrittskarten für diese Sitzung gibt es ab sofort bei Christa Grondowy, Tulpenweg 4, Telefon 02432 20851, oder im Restaurant Ohlenforst, Kreuzstraße, 02432 20938. Eine Woche später, am 3. Februar, sind dann die kleinen Jecken an der Reihe. Im Rahmen der Kindersitzung darf natürlich die Proklamation des Kinderprinzen nicht fehlen.

Auch zu den jecken Tagen sind die Effelder Narren unterwegs: Zunächst feiert man am Karnevals-Samstag in der Bürgerhalle bei freiem Eintritt die Motto-Party "Viva la Mexico". Dabei werden die Besucher in eine wunderbare mexikanische Kulisse entführt, natürlich mit passenden Getränken und Speisen. Zuvor startet noch ein kleiner Umzug durch das Dorf unter Mitwirkung von Fußtruppen sowie vom Instrumentalverein und des Trommlerkorps.

Am Tulpensonntag werden die Kaffeemänn dann mit großem Gefolge beim Zug in Wassenberg dabei sein.

(mp-)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wassenberg: Kaffeemänn für die Session gerüstet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.