| 00.00 Uhr

Wassenberg
Kirmestradition in Effeld wird neu belebt: Martini-Schützen ziehen auf

Wassenberg: Kirmestradition in Effeld wird neu belebt: Martini-Schützen ziehen auf
Erwin Staas ist jetzt Brudermeister in Effeld. FOTO: Laaser (Archiv)
Wassenberg. St. Martini-Schützenbruderschaft Effeld startet mit der Kirmes Neubeginn unter einem neuen Vorstand um Brudermeister Erwin Staas.

"Et ess Kermes em Döörp", unter diesem Motto startet die St. Martini-Schützenbruderschaft Steinkirchen-Effeld mit neu formiertem Vorstand einen wichtigen Neuanfang.

Hinter den Kulissen wurde in den vergangenen Wochen und Monaten hart gearbeitet, damit die Tradition im Spargeldorf fortgesetzt werden kann. Viele Engagierte, denen der Traditionsverein Schützenbruderschaft besonders am Herzen liegt, haben sich zusammengetan und den Fortbestand des Vereins gesichert. Nun soll auch wieder zünftig Kirmes im Spargeldorf gefeiert werden. Am letzten Wochenende im Juni geht es entsprechend rund. Neben der Schützenbruderschaft sind dabei der Instrumentalverein sowie das Trommler- und Pfeiferkorps an allen Tagen aktiv. Am Sonntag kommen dann zahlreiche weitere Effelder Vereine dazu. So wollen die Effelder wieder gemeinsam ihre Kirmes zum Erfolg führen. Am Samstag, 27. Juni, heißt es um 16 Uhr Antreten am Bürgerhaus. Dann startet der Umzug über Haus Effeld nach Steinkirchen. Hier findet um 17 Uhr die heilige Messe statt. Gegen 18 Uhr geht es dann weiter mit einem Umzug durch Effeld mit Kranzniederlegung am Ehrenmal. Anschließend startet bei freiem Eintritt der Kirmesball mit der Formation "Doublespeed" im Bürgerhaus.

Am Kirmessonntag, 28. Juni, ist um 15 Uhr wieder Antreten am Bürgerhaus. Um 15.15 Uhr beginnt dann der große Festumzug durch Effeld mit anschließender Parade an der Kirche. Für diesen Festzug haben zusätzlich zu den musizierenden Vereinen und der Schützenbruderschaft zahlreiche Effelder Vereine in Uniformen ihre Teilnahme zugesagt. Ab 16.30 Uhr spielt der Instrumentalverein Effeld zum Dämmerschoppen auf. Anschließend steht der Maizug nach alter Tradition auf dem Programm. Zum Abschluss lässt man den Abend dann gemütlich mit der Big-Band "Companei" wieder bei freiem Eintritt ausklingen.

Der neu formierte Vorstand der Schützenbruderschaft um Ex-Ortsvorsteher Erwin Staas und die Organisatoren hoffen, dass viele mitfeiern und beweisen, dass die alte Tradition "Kirmes" auch in Effeld noch eine Zukunft hat.

(mp-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wassenberg: Kirmestradition in Effeld wird neu belebt: Martini-Schützen ziehen auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.