| 00.00 Uhr

Wassenberg
Nach dem Zirkus geht es ins ferne Mittelalter

Wassenberg: Nach dem Zirkus geht es ins ferne Mittelalter
Jedes Jahr gibt's bei den Effelder Ferienspielen ein neues Thema: Im vergangenen Jahr ließen sich die Kinder in die Zirkuswelt entführen. FOTO: Heldens (Archiv)
Wassenberg. "Vor 500 Jahren" lautet das Motto der Aktionswoche des Effelder Kinderferienwerks, die am Dienstag beginnt.

Für mehr als 100 Kinder aus Effeld, Steinkirchen und Ophoven heißt es zum Start in die Sommerferien: "Auf in eine besondere Zeitreise". Denn das diesjährige Kinderferienwerk entführt die Kids in das Spargeldorf "vor 500 Jahren".

Ganz wie damals sollen die Jungen und Mädchen das Leben im wahrsten Sinne des Wortes "erleben". So werden unter anderem kleine Häuser gebaut und damit die Wiese am Pfarrheim in ein kleines eigenes "Dorf im Dorf" verwandelt. Besonders spannend dürfte es werden, wenn die jungen Abenteurer dann zum Beispiel (fast) ohne Strom auskommen müssen. Aber auch "Körbe flechten" oder "Wolle spinnen" und "Weben" stehen auf dem Plan.

"So können unsere Kinder die Geschichte der eigenen Vorfahren spannend und am eigenen Leib erfahren", erklären die Mitorganisatorinnen Sabine Hermsmeier und Anja Raschen.

Unter anderem Fingerfertigkeit ist gefragt. Denn auch Spielzeug und Musikinstrumente sollen gebastelt werden. Und die jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind natürlich schon ganz gespannt, welche Abenteuer sie denn diesmal so zu bestehen haben. Denn schließlich wird das Kinderferienwerk alle auch mit der ein oder anderen Überraschung aus der "Neuzeit" bei Laune halten. Denn das "traditionelle" Chaos-Spiel darf natürlich auch bei der diesjährigen Ausgabe des Kinderferienwerkes nicht fehlen. Das Abenteuer "Effeld vor 500 Jahren" beginnt am kommenden Dienstag und findet jeweils nachmittags auf der Pfarrwiese hinter der Herz-Jesu-Kirche statt. Am Freitagabend steigt die traditionelle Kinderdisco, bevor am Samstag, 4. Juli, ab 14.30 Uhr das ganze Dorf eingeladen ist, zu sehen und zu erleben, wie denn die Ferienwerks-Kinder ihr Leben "vor 500 Jahren" gestaltet haben. Dazu gibt es dann eine Verlosung mit tollen Preisen. Für das leibliche Wohl ist mit Kaffee und Kuchen bestens gesorgt. Der Eintritt zum Fest ist natürlich frei.

Seit 16 Jahren gibt es das Ferienwerk, immer ehrenamtlich organisiert von engagierten Eltern und Helfern. Dreh- und Angelpunkt ist dabei die Wiese am Effelder Pfarrhaus, auf der zuletzt Piraten und Zirkusleute ihre Späße trieben.

(mp-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wassenberg: Nach dem Zirkus geht es ins ferne Mittelalter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.