| 00.00 Uhr

Wassenberg
Neue Inszenierung des Orsbecker Rurauentheaters

Wassenberg. Heute beginnt der Vorverkauf für das Lustspiel "Omas Himmelfahrt und zurück", das am 7. Oktober Premiere hat.

Spannung ist garantiert beim neuen Stück des Rurauen-Theaterverein "Omas Himmelfahrt und zurück", das am Freitag, 7. Oktober, ab 20 Uhr, Samstag, 8. Oktober, ab 19.30 Uhr und Sonntag 9. Oktober, ab 15 Uhr in der Mehrzweckhalle der Grundschule aufgeführt wird.

Der Inhalt des Lustspiels in drei Akten von Franz Rieder lässt Spaß und Verwirrung erwarten: Berti und Gerti lernen an ihrem Hochzeitstag endlich die Großeltern aus Ostpreußen kennen. Die wodkazugewandten Verwandten stiften während ihres Aufenthalts einiges Unheil, bis die Oma tot im Bett aufgefunden wird. Als sie bereits in einer Skibox auf dem Weg zurück in ihre Heimat ist, stellt sich heraus, dass sie im Lotto gewonnen hat - und der Lottoschein sich bei ihr in ihrer Handtasche befindet. Die Familie holt die Box zurück und findet sie sehr zu ihrem Schrecken leer vor ...

Als Schauspieler agieren Monika Matzerath, Thomas Steinbusch, Bert Wientgen, Ruth Wientgen, Michael Staschewski, Eva Schaum, Stephan Lintzen und Ellen Gerighausen. Die Regie übernimmt Melanie Thönnißen. Judith Steinbusch ist Souffleuse, Hans Stolingwa ist für Bühne und Requisite verantwortlich und der Frisörsalon "Haargenau" ist für Maske und Hairstyling sowie der UKV Orsbeck-Luchtenbrg für die Bewirtung zuständig.

Eintrittskarten kosten im Vorverkauf neun Euro und an der Abendkasse zehn Euro. Der Vorverkauf findet am heutigen Samstag, 24. September, von 10 bis 13 Uhr im Pfarrheim statt. Im Anschluss geht der Vorverkauf ab Montag, 26. September, an drei Stellen weiter: im Hotel-Restaurant "Zur Post", An St. Martinus 18, Orsbeck, in der Media Ecke, Graf-Gerhardt Straße 33, Wassenberg und in der Bäckerei und Konditorei Mönius, Lambertusstraße 103, Birgelen. Der Rurauen-Theaterverein ist eine Truppe, die seit dem Jahr 1999 zusammen spielt und ihr Publikum jedes Jahr aufs Neue begeistert. Jährlich heißt es daher für sie, das passende Theaterstück für unterhaltsame Stunden zu finden sowie viel auf und hinter der Bühne zu proben und auszuprobieren. Die Vorbereitung sei zwar immer anstrengend, bereite allen Beteiligten aber auch sehr viel Spaß, sagen die Vereinsmitglieder.

(cole)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wassenberg: Neue Inszenierung des Orsbecker Rurauentheaters


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.