| 00.00 Uhr

Wassenberg
Neue Wasserskianlage am Effelder Waldsee nimmt Betrieb auf

Wassenberg: Neue Wasserskianlage am Effelder Waldsee nimmt Betrieb auf
Die neue Wasserski-Anlage am Amici-Bay in Wassenberg-Effeld sorgt bei Wakeboardern für Begeisterung. FOTO: Laaser, Jürgen (jl)
Wassenberg. Am Maifeiertag nimmt die neue Wasserskianlage am Effelder Waldsee ihren Betrieb auf. Von Daniela Giess

Auf gebogenen Brettern über den Effelder Waldsee gleiten, 30 Stundenkilometer schnell, angetrieben von einem Lift mit Leine und Haltegriff: Auch für Anfänger ein abwechslungsreiches Freizeit-Vergnügen, wie Betreiber Henry Maessen deutlich macht. Fortgeschrittene kommen auf den Sprungschanzen ganz auf ihre Kosten.

"Das letzte Teilstück ist nun fertiggestellt", so der Niederländer. Investitionsvolumen für den Beach Club "Amici Beach", den schwimmenden Aquapark, Tagesstrand und Vier-Sterne-Campingplatz: rund 4,5 Millionen Euro. Das Land NRW habe eine Bürgschaft für den vorgelegten Business-Plan gewährt.

Mit 12,5 Metern handele es sich um die höchste Bahn, so Maessen. Vergleichbare Wasserskianlagen seien im Schnitt nur acht bis neun Meter hoch. 35 Euro kostet die Tageskarte. Wer sich mit einer Stunde begnügt, zahlt 17,50 Euro, für zwei Stunden 22,50 Euro. Die Leih-Ausrüstung - Wasserski und Schwimmweste - ist im Preis bereits enthalten.

Mit temperamentvollen Salsa-Klängen wird am Freitag ab 12 Uhr die offizielle Einweihung gefeiert. Die 15-köpfige Band "La Esenzia" mit Musikern aus Luxemburg, Belgien, den Niederlanden und Deutschland Salsangelo laden ab 21 Uhr zur großen Salsa-Party in den Beach Club ein (Eintritt neun Euro). Wasserski-Profis drehen auf dem Effelder Waldsee künftig auf Wakeboards ihre Runden. Bis zum Sonnenuntergang ist die Anlage offen, in den Sommermonaten wird statt um zwölf schon um zehn Uhr geöffnet.

Auch Kinder dürfen auf den Brettern stehen. Betreiber Henry Maessen: "Das Seepferdchen-Abzeichen sollte man schon haben." Nur Badeanzug oder Badehose sowie ein Handtuch sollen mitgebracht werden. Ein Bademeister, Personal sowie die Aufsicht der DLRG seien immer in der Nähe, so dass die Freizeitsportler ihrer Leidenschaft mit dem nassen Element ohne Gefahr nachgehen können.

Der Aquapark, der sich zurzeit noch im Aufbau befindet, wird Erwachsenen wie Kindern zum Eintrittspreis von vier Euro Attraktionen wie Wasserrutsche, Trampolin, Wippen und fünf Hüpfburgen bieten. Hängematten, Sonnenschirme und künstliche Palmen sorgen am feinen Sandstrand für ein echtes Urlaubsgefühl. Auch ein Beachvolleyballfeld gehört zur Planung. Wassenbergs Bürgermeister Manfred Winkens wie auch sein niederländischer Kollege aus der Gemeinde Roerdalen hätten ihre Unterstützung zugesichert und seien angetan von der Idee, das Areal auf niederländischem Gebiet zu erweitern und somit zu einem echten euregionalen Park werden zu lassen, sagt Maessen. Die Nähe zum Nationalpark De Meinweg erlaube viele interessante Ausflüge in die nähere Umgebung.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wassenberg: Neue Wasserskianlage am Effelder Waldsee nimmt Betrieb auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.