| 00.00 Uhr

Wassenberg
Ophoven und Maffay-Stiftung bedacht

Wassenberg. Initiative erhält bei einer Benefizaktion von "XXXL Pallen" 5000 Euro.

Wiljo Caron, Gründer der Kinderkrebshilfe Ophoven, war begeistert: "Dass ich einmal mit Peter Maffay auf der Bühne stehen darf, hätte ich mir nie träumen lassen." Ort dieses besonderen Zusammentreffens war "XXXL Pallen", das bekannte Möbelhaus aus Würselen. Der Anlass eine Spendenübergabe an die engagierte Gemeinschaft aus Ophoven, die seit 1988 krebskranke Kinder und deren Familien unterstützt.

Der Hintergrund: Aus Wohnwelt Pallen ist XXXL Pallen geworden - und der nach eigenen Angaben weltweit zweitgrößte Möbelhändler hat an seinem neuen Standort in Würselen wieder einmal abseits des täglichen Geschäfts ein Zeichen sozialen Engagements gesetzt: Rund 600 Zuschauer durften das XXXL Pallen-Benefizkonzert mit Peter Maffay und einem kulinarischen Begleitprogramm von Koch Sammy Lommatzsch genießen. Sämtliche Einnahmen aus dem Verkauf der Eintrittskarten, die binnen weniger Stunden vergriffen waren, spendet XXXL Pallen. Insgesamt 15.000 Euro gehen nun an die Peter Maffay Stiftung und die Kinderkrebshilfe Ophoven.

"Dass wir heute als lokaler Partner von XXXL Pallen unterstützt werden, freut uns riesig", sagte Wiljo Caron. "Schon in der Vergangenheit konnten wir uns auf Pallen in Würselen als Unterstützer verlassen, das ist auch jetzt mit XXXL so geblieben. Wir sind stolz, was da heute zusammengekommen ist, um Kindern zu helfen", erklärte er weiter. Die Ophovener Gäste erlebten einen Abend voller Emotionen mit Gänsehaut-Atmosphäre. Peter Maffay, der mit seiner Band das Publikum bei einem Konzert in schon beinahe intimer Club-Atmosphäre mitgerissen hat, kam nicht ohne zwei Zugaben von der Bühne.

"Mit Abenden wie diesem und dieser Treue der XXXL Möbelhäuser für die gute Sache können wir traumatisierten Kindern das zurückgeben, was ihnen Erwachsene genommen haben. Das macht die Partnerschaft mit XXXL so unendlich wertvoll", sagte Peter Maffay und kündigte an: "Dieses Konzert heute wird nicht unser letztes gewesen sein". Mehr über die IG: www.kinderkrebshilfe-ophoven.de.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wassenberg: Ophoven und Maffay-Stiftung bedacht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.