| 00.00 Uhr

Wassenberg
Rock auf dem Roßtorplatz hat Stimmung abonniert

Wassenberg: Rock auf dem Roßtorplatz hat Stimmung abonniert
Blick auf den Roßtorplatz aus dem Alten Rathaus bei der Rock-Pop-Oldie-Night mit der Band Glenrock. FOTO: Jörg Knappe
Wassenberg. Rock-Pop-Oldie-Night: Vier Stunden lang unterhielt die Band "Glenrock" ihr Publikum in Wassenberg.

Wenn es auf dem Roßtorplatz Rock-Pop-Oldie-Night heißt, dann ist mittlerweile klar, dass Glenrock aus dem Selfkant aufspielt. Bereits zum dritten Mal in Folge konnte Ansager Markus Peggen die Coverband begrüßen, die wieder viele Besucher in die Innenstadt gelockt hatte. Glenrock kommt an in Wassenberg. Was auch klar ist, ist das schöne Wetter bei der Rock-Pop-Oldie-Night, die von der Stadt, dem Kulturförderverein und dem Gewerbeverein Wassenberg organisiert wird. Zwar war es nicht ganz so warm wie im vergangenen Jahr, als 35 Grad dazu führten, dass Band und Zuschauer es etwas entspannter angingen. Bei angenehmen 20 Grad konnte in diesem Jahr gemeinsam gefeiert werden.

Die Band eröffnete ihren vierstündigen Auftritt instrumental mit "Child's Anthem" von Toto. Schnell kamen die Zuhörer in Stimmung. Sänger Willi Weindorf heizte diese zusätzlich an, indem er den Roßtorplatz in Osttribüne, Westtribüne und Nordkurve einteilte und die Zuhörer jubeln ließ. Er und Sängerin Susanne Huben standen auch im letzten Jahr schon in Wassenberg auf der Bühne. Neu dabei war Sängerin Maike Huppertz. Bei den folgenden Liedern wechselten sich die Sänger ab. Am Schlagzeug sorgte Ralph van den Waardenberg für den richtigen Rhythmus. Arkadius Gabrisch spielte Keyboard, Stephan Martin Gitarre und Frank Stellmacher Bass.

"Solltet ihr aufgrund dieser Veranstaltung euer normales Vorabendprogramm verpasst haben, dann wiederholen wir es jetzt für euch", moderierte Willi Weindorf das Lied "Nie genug", das Titelmelodie der Fernsehserie "Alles was zählt" ist, an. Die Band hatte deutsche und englische Lieder vorbereitet. "You're the voice" von John Farnham kam bei den Zuhörern bestens an. Bevor Glenrock den ersten Teil mit "Music" von John Miles beendete und Lust auf den zweiten Teil machte, spielten sie ein Medley mit Liedern der Neuen Deutschen Welle, bei dem der eine oder andere mitsang.

Den zweiten Teil startete Glenrock mit "Beds are burning" der australischen Rockband Midnight Oil, um dann erneut einen Hit von Toto, nämlich "Africa", anzustimmen. Ein Garant für gute Laune ist der Popsong "Happy" von Pharrell Williams, mit dem Maike Huppertz vielen Zuhörern ein Lächeln aufs Gesicht zauberte. Mit dem Lied "For you" endete die 15. Auflage der Rock-Pop-Oldie-Night, von der man sagen kann, dass sie ein voller Erfolg gewesen ist. Die Glenrocker bekamen großen Applaus für ihren langen und unterhaltsamen Auftritt.

(anek)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wassenberg: Rock auf dem Roßtorplatz hat Stimmung abonniert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.