| 00.00 Uhr

Wassenberg
Romane, Comics und Ratgeber

Wassenberg: Romane, Comics und Ratgeber
Günstigen Lesestoff fanden Bücherfreunde am Muttertag auf dem Wassenberger Roßtorplatz. Eine Neuauflage gibt's am 3. September. FOTO: JÜRGEN LAASER
Wassenberg. Der 1. Wassenberger Büchermarkt zog gestern zahlreiche Besucher an. 22 Stände, Märchenzelt für Kinder und Fotos mit Maskottchen Sammy.

Norbert Lennartz ist Buchhändler und Antiquar in Viersen, Willibert Darius Kämmerer der Stadt Wassenberg. Was die beiden Männer verbindet, ist ihre gemeinsame Zeit an der Realschule in Ratheim. Und diese Verbindung führte nun zu einem neuen Angebot in Wassenberg.

In der verwaltungsinternen Arbeitsgruppe, deren Ziel die attraktive Belebung der Innenstadt ist, stellte Darius den Kontakt zu seinem ehemaligen Klassenkameraden her - die Idee des Büchermarkts am Roßtorplatz war geboren. Von der Resonanz am Muttertag zeigte sich Lennartz begeistert. Die insgesamt 22 Stände seien schnell vergeben gewesen, die Aussteller eine bunte Mischung aus kommerziellen und privaten Anbietern.

Krimis, historische Romane, Asterix-Comics, Garten-Ratgeber und Kinder- und Jugendbücher waren für ein paar Euro ebenso zu haben wie alte Schallplatten. Auch Autorenlesungen seien geplant, kündigte Gabi Jansen an, in der Wassenberger Stadtverwaltung zuständig für die Bereiche Kultur, Tourismus und Stadtmarketing.

Stadt-Maskottchen Sammy, der Sämling, stattete der Premiere des Wassenberger Büchermarkts, der zwei Mal im Jahr stattfinden soll, einen Besuch ab und ließ sich mit den kleinen Besuchern fotografieren. Im Märchenzelt zog Märchenerzählerin Ute Eschweiler Mädchen und Jungen ab drei Jahren in ihren Bann. Auf hölzernen Bänken nahmen die Kinder Platz, um den fantasievollen Geschichten der ausgebildeten Tanztherapeutin und Kinderkrankenschwester fasziniert zu lauschen. Kronenbasteln und Rätselspiele hielten die Kinder bei Laune, während sich die Erwachsenen nach interessanten Buch-Schnäppchen umsahen.

Der Trend zum Lesen sei ungebrochen, glaubt Norbert Lennartz, der zusammen mit dem Wassenberger Stadtmarketing für Sonntag, 3. September, in der Zeit von 11 bis 18 Uhr, zum nächsten Büchermarkt einlädt. Die Veranstaltung sei ein Erlebniskauf, Bücher seien auch immer noch etwas Besonderes, so der Viersener Händler. "Dieses Thema lockt die Menschen in die Innenstadt." Lennartz weiß, wovon er spricht. Denn seit zehn Jahren organisiert er den Büchermarkt in Brüggen.

Auch die Bücherkiste machte mit. Das Ehrenamtler-Team um Vorsitzende Ulla Kurzweg verkaufte gebrauchten Lesestoff für ein bis zwei Euro pro Band. "Viele bringen uns ihre Bücher. Wir geben ab, was wir doppelt haben oder was nicht zu unserem Bestand passt", so die Vereinsvorsitzende, die mit acht Ehrenamtlern im Schichtsystem im sonntäglichen Einsatz war.

(DG)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wassenberg: Romane, Comics und Ratgeber


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.