| 00.00 Uhr

Wassenberg
Schöne Chorklänge zum Kaffee

Wassenberg. Der Männergesangverein Wassenberg hatte befreundete Chöre zu einem geselligen Konzertnachmittag in die Begegnungsstätte eingeladen. Von Daniela Giess

Frisch aufgebrühter Kaffee, selbstgebackener Kuchen - und stimmungsvolle Lieder: Der Männergesangverein Wassenberg lud am Wochenende zu seinem ersten Kaffee-Konzert in die Begegnungsstätte an der Pontorsonallee ein.

Die Stühle reichten nicht aus, der Andrang war riesig. Bei freiem Eintritt unterhielten die Gastgeber mit ihrem Chorleiter Wolfgang Beule ihr Publikum - und hatten um Verstärkung gebeten. Dabei wurde die "Märznacht" besungen, "Reich deine Hand" und der bekannte Schlager "Aber dich gibt's nur einmal für mich" wurden von den zahlreichen Besuchern mit viel Applaus belohnt. Heinz-Peter Küppers leitet die Chorgemeinschaft Wassenberg-Effeld. Beim Auftritt in der Begegnungsstätte begleitete er die Hobbysängerinnen und -sänger am Klavier. Sie stimmten unter anderem "Über den Wolken" an, den größten Erfolg des Berliner Liedermachers Reinhard Mey. Aber auch älteres, unvergessenes Liedgut kam zum Einsatz, darunter "Mein kleiner grüner Kaktus", das aus Westfalen stammende Volkslied "Der Jäger in dem grünen Wald" oder auch Udo Jürgens' Hit "Aber bitte mit Sahne". Der Männergesangverein St. Josef Kirchhoven unterhielt das Publikum beim Kaffee-Konzert mit "Sehnsucht", dem bekannten Schlager der verstorbenen Sängerin Alexandra, sowie "Über sieben Brücken musst du geh'n", dem berühmtesten Lied der ostdeutschen Kultband Karat, das hierzulande durch Peter Maffays Interpretation bekannt wurde. "Ein Lied zieht hinaus in die Welt" und "In der Dunkelheit der Nacht" gehörten ebenfalls zum Repertoire der Kirchhovener Hobbysänger.

Auch die Vereinigten Männerchöre Liederkranz Wegberger stellten - zusammen mit den Rather Dorfspatzen aus Rath-Anhoven - ihre Vielseitigkeit unter Beweis. "Schäfers Sonntagslied" und Hubert von Goiserns "Weit, weit weg" wurden beim Auftritt vor rund 130 Zuhörern angestimmt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wassenberg: Schöne Chorklänge zum Kaffee


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.