| 00.00 Uhr

Wassenberg
Thissen neuer Vorsitzender der SPD

Wassenberg: Thissen neuer Vorsitzender der SPD
Der neue SPD-Vorstand (v.l.): Kassierer Michael Kox, Vorsitzender Hermann Thissen, Stellvertreter Hans-Joachim Gossing, Beisitzerin Marion Wiebus und Schriftführer Martin Wiebus. FOTO: Schnorrenberg
Wassenberg. Erhebliche Änderungen im Vorstand der Sozialdemokraten in Wassenberg. Vorsitzender Peter Minkenberg trat nicht mehr zur Wiederwahl an.

Der SPD Ortsverein Wassenberg hat in seiner nichtöffentlichen Mitgliederversammlung einen neuen Vorstand gewählt. Der 2. Stellvertretende Bürgermeister Hermann Thissen aus Birgelen führt nun den SPD-Ortsverein. Sein Stellvertreter ist Hans-Joachim Gossing, neu in den Vorstand kamen auch Martin Wiebus als Schriftführer sowie Leo Stassny und Marion Wiebus als Beisitzer. Michael Kox ist weiterhin Kassierer.

Peter Minkenberg begrüßte zur Jahresversammlung auch den SPD-Bundestagsabgeordneten Norbert Spinrath und den SPD-Kreistagsfraktionsvorsitzenden Ralf Derichs. Minkenberg, der aus dem Amt des Vorsitzenden ausschied, nahm die Gelegenheit wahr, auf die bisherige Amtszeit und die Arbeit des Vorstandes zurückzublicken. Kassierer Michael Kox konnte der Versammlung eine solide Kassenlage vorstellen. Frank Gansweidt, Heike Simons und Sylke Konarski traten nicht mehr für die Vorstandswahl an. Zu neuen Revisoren wurde ein Frauen-Trio gewählt. Waltraud Kurth, Hannelore Gossing und Maria Hasert prüfen für die nächsten zwei Jahre die Kasse.

Der Bundestagsabgeordnete Norbert Spinrath stellte den Mitgliedern die politische Diskussion in Berlin dar und dankte jenen, die sich in der momentanen Flüchtlingslage ehrenamtlich einbringen. Weiter rief er alle Mitglieder dazu auf, am Samstag, 27. Februar, in Erkelenz zur Gegen-Demonstration gegen den Aufmarsch von Neo-Nazis zu kommen. SPD-Kreistagsfraktionsvorsitzender Ralf Derichs berichtete zu aktuellen Themen aus dem Kreistag. Besonders interessiert waren die Mitglieder an der Beteiligung des Kreises Heinsberg an der Klage gegen den Betreiber des Atomkraftwerks Tihange.

In seinem Schlusswort dankte der neue SPD-Ortsvereinsvorsitzende Hermann Thissen den ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern, gab sich kämpferisch: "Die CDU hat in Wassenberg nicht die Mehrheit. Sie hat lediglich die Mehrheit der abgegebenen Stimmen. Die SPD-Wassenberg will die Nichtwähler erreichen."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wassenberg: Thissen neuer Vorsitzender der SPD


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.