| 00.00 Uhr

Wassenberg
Vier-Sterne-Camping am Waldsee

Wassenberg: Vier-Sterne-Camping am Waldsee
Urlaub genießen vor der Haustür: Die befreundeten Camper-Familien von diesseits und jenseits der Grenze drehen eine Platzrunde. FOTO: JÜRGEN LAASER
Wassenberg. Große Stellplätze, neue Sanitäranlagen und ein eigener Strandabschnitt: Der Campingplatz am Effelder Waldsee ist vor allem unter Kreisbewohnern ein beliebtes "Urlaubsziel". Deutsch-niederländische Freundschaft inklusive. Von Jessica Balleer

An diesem Abend beherrscht "Zeljko" den Campingplatz. Die Holzboote schaukeln und tänzeln am Seeufer nach seiner Nase. Nicht die Segler des Clubs Wassenberg-Roermond, sondern das NRW-Sturmtief lässt die Segelmaste knarren und die Metallringe klingen. Doch hier, zwischen den Caravans und Campingzelten der "Amici Beach Lodge", wird es jetzt richtig gemütlich. Erster Grillrauch, der sich von überall her zur Seeluft gesellt. Die geräumigen Vorzelte füllen sich. Tische werden gedeckt. Zwischen den penibel geschnittenen Wiesen und Blumenbeeten erfüllt sich gerade jedes Klischee vom Campen. Dass am Effelder Waldsee in Wahrheit ein modernes Vier-Sterne-Camping zelebriert wird, zeigt sich mit jedem weiteren Blick.

Ausgebucht ist der Campingplatz "Amici Beach Lodges"am Effelder Waldsee, der vor zwei Jahren komplett saniert wurde. Um sieben Uhr morgens erwacht er langsam zum Leben. Der erste Weg der Camper führt in die neuen Sanitäranlagen, der zweite zum platzeigenen "Amici-Beach-Bäcker": frische Brötchen und die Zeitung dürfen es für Familie Müller aus Geilenkirchen sein. "Die anderen Einkäufe erledigen wir kurz in Wassenberg oder Roermond", erzählt Dirk Müller. Frühstück, Strandtag und viel Ruhe liegen hinter ihm, als er beim Abendbrot mit Freunden den stürmischen Tag ausklingen lässt. Eine kleine Satellitenschüssel markiert den Mittelpunkt der 150 Quadratmeter großen Parzelle, die derzeit jedes Wochenende zur Wohlfühloase der vierköpfigen Familie wird. Aber Urlaub im Kreis Heinsberg? "Ja! Hier kann man bestens entspannen", versichert Ehefrau Yvonne, als die Söhne Fabian (13) und Hendrik (9) ausgepowert vom Longboardfahren zurückkommen.

Damit gehört die Familie einer Mehrheit an: Der Caravan der Deutschen steht zwar in einer niederländisch dominierten Riege. Insgesamt aber sind hier vor allem Kreisbewohner zum Campingurlaub, einige Gäste kommen aus dem Raum Köln oder Ruhrgebiet. "Vor einem Jahr haben wir den Platz gesehen und sofort reserviert." Nach zehn Jahren Ostsee, Renesse oder Maaseik soll es für Dirk Müller ab jetzt Effeld sein - und bleiben. Klettern gehen und Fahrradausflüge nach Holland unternehme man, das aber selten: "Auf dem Platz ist alles, was man braucht." Ein Rundumpaket, das dem ADAC vier Sterne wert war. Neben einem WLAN-Zugang ist für die Camper auch der Eintritt zum Amici Beach-Tagesstrand im Preis inbegriffen.

Dass in Effeld holländisches Camping-Know-How und deutsche Gründlichkeit aufeinandertreffen, hat allen voran mit Pächter Henry Maessen zu tun. Seit einem Jahr bastelt der Niederländer am Fortschritt: "Klassisches Camping wird immer weniger", sagt der 46-Jährige aus Erfahrung, "Luxus-Lodges und Chalets sind die Zukunft." Sogar ein Waliser habe sich in Effeld niedergelassen.

Nostalgikerin Brigitte Altstadt aus Düsseldorf gefällt das neue Angebot dort nicht. Als Kind war sie Dauergast in Effeld. Lodges und Wasser-Action-Angebote sind ihr "zu kommerziell." Der Erfolg aber gibt Maessen Recht: Die Wohnwagenplätze sind restlos belegt - vom luxuriösen Camperbus bis zum lauschigen Klappcaravan. "Mit den Standards können selbst viele holländische Plätze nicht mithalten", sagt Marianne Wachmann aus Posterholt. Sie sitzt mit im Vorzelt der deutschen Familie. Draußen Sturm, drinnen "Smakelijk eten!" und "Guten Appetit!" bei Salat, Brot und Bier. Kein Wunder, dass "Amici" italienisch ist und "Freunde" bedeutet. Effeld ist da, wo deutsch-niederländische Freundschaft inklusive ist.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wassenberg: Vier-Sterne-Camping am Waldsee


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.