| 00.00 Uhr

Wassenberg
Wassenberg auf der Suche nach dem Glück

Wassenberg: Wassenberg auf der Suche nach dem Glück
Glücksort Gondelweiher? Mit Sicherheit ist die Parkachse mit Stadtmauer, Burg und Propsteikirche ein heißer Favorit für Glückmomente. FOTO: Laaser (Archiv)
Wassenberg. In einer Aktion ruft die Stadt ihre Einwohner auf, "Glücksorte" in Wassenberg zu benennen. Damit folgt sie den niederländischen Nachbarn in Roerdalen, die an 25 Glücksorten zum Verweilen einladen. Von Angelika Hahn

Seit vielen Jahren schon wirbt Wassenbergs niederländische Nachbargemeinde Roerdalen mit dem Tourismus-Signet "Klein Geluk uit Roerdalen". Um zu untermauern, dass es in der Gemeinde viele attraktive Orte gibt, an denen Natur und/oder Historie Menschen Glücksmomente im grauen Alltag verschaffen, hat Roerdalen - wie Hasselt und Eindhoven - sich einen in den Niederlanden populären Mentor engagiert, den belgischen Autor Leo Bormans, dessen "World Book of Happiness" international verbreitet ist. Diese Marketing-Idee will nun auch Wassenberg für sein Tourismusimage nutzen.

Deshalb fragt der Bereich Stadtmarketing nun Wassenberger Bürger in einer Flyer-Aktion: "Welcher Ort in Wassenberg macht Sie glücklich?" Bis zum 14. Juli sind Einwohner eingeladen, per Flyerkarte oder E-Mail ihre Glücksorte im Stadtgebiet zu benennen und anzugeben, warum ihr Glücksort so besonders ist. Auch ob die Beteiligten Interesse haben, als sogenannte Botschafter des Glücks für die Stadt zu fungieren, wird gefragt. "Mit dem Projekt ,Glücksorte in Wassenberg' möchten wir das tägliche Glück auf eine ganz besondere Art und Weise den Einwohnern und Besuchern von Wassenberg näherbringen. Rund zehn Glücksorte sollen in Wassenberg mit Ihnen zusammen gefunden werden. Zudem soll eine spezielle Schnitzeljagd für Kinder ausgearbeitet werden", heißt es im Flyer. Und: "Wohin nehmen Sie Freunde mit, was zeigen Sie diesen in Wassenberg? An welchem Ort fühlen Sie sich (und/oder Ihre Kinder) glücklich?" - Natürlich denkt man direkt an Burg, Parkachse, Judenbruch oder Effelder Waldsee. Aber auch Glücksorte abseits sind willkommen in der Vorschlagsliste: "ein besonderer Platz, eine wunderbare Aussicht, ein schöner Weg im Wald oder eine Bank bei einem großen alten Baum".

Im Frühjahr, am "Internationalen Tag des Glücks", werden die zehn "Glücksorte" verkündet. An jedem Glücksort soll dann zu Aktionen eingeladen werden. Unter den Teilnehmern werden zehn Glücks-Bücher von Leo Bormans verlost. Kontakt: martin@wassenberg.de.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wassenberg: Wassenberg auf der Suche nach dem Glück


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.