| 00.00 Uhr

Wegberg
10. Kunst-Offensive lockt nach Wegberg

Wegberg. Am 27. und 28. August sind Kunstinteressierte eingeladen, Werke 34 Kunstschaffender zu besichtigen.

Auf Hochtouren laufen derzeit die Vorbereitungen für die Wegberger Kunst-Offensive, die am letzten August-Wochenende wieder zum Stelldichein der Kunst-Interessierten werden dürfte.

Unter dem Namen Kunst-Offensive wurde, initiiert von Stadtmarketing und Kulturring, eine Projektgruppe gegründet, die 2007 die erste zweitägige Ausstellung mit 16 Künstlerinnen und Künstlern in Zelten auf dem Rathausplatz organisierte. Als Versuch. Die positive Resonanz bei Ausstellern und Besuchern motivierte die Projektgruppe (die Künstler Johannes Donner und Irene Kamphausen, Folkmar Pietsch und Franz Richter vom Kulturring, Manfred Vits vom Stadtmarketing) zur Neuauflage 2008 - diesmal in dem von der Stadt angemieteten Klostergebäude. Und in diesem Jahr gibt es ein kleines Jubiläum, denn in den Räumlichkeiten und im idyllischen Klostergarten findet am 27. und 28. August, die 10. Kunst-Offensive statt mit 34 Kunstschaffenden aus dem Rheinland, aus Belgien und den Niederlanden, die ihre qualitativ hochwertigen Arbeiten aus den Bereichen Malerei, Druckgrafik, Bildhauerei und Fotografie präsentieren. Ergänzt wird die Ausstellung um Folklore mit dem Barden Wolfgang Theuerzeit, Harfenklänge von Marianne Cranston und Jazz mit dem "boundless-dixieland-quartet".

Die Wegberger Kunst-Offensive, die von mehreren Sponsoren unterstützt wird, ist geöffnet am Samstag, 27. August, von 14 bis 19 Uhr, am Sonntag, 28. August, von 11 bis 18 Uhr. www.kulturring-wegberg.de

(ie)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wegberg: 10. Kunst-Offensive lockt nach Wegberg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.