| 00.00 Uhr

Wegberg
100 Jahre Bücherei Dalheim

Wegberg: 100 Jahre Bücherei Dalheim
3000 Bücher, Spiele, CDs und MCs verwalten Gabriele Küppers und ihr Team in der Pfarrbücherei in Dalheim-Rödgen. "Wir würden uns sehr über Hilfe bei der Ausleihe freuen", sagt sie. FOTO: Jürgen Laaser
Wegberg. Seit einem Jahrhundert ist die Ausleihe fester Bestandteil des Dorfes. Im Laufe der Jahre hat sich der Buchbestand mehr als verzehnfacht. Neue Medien sind heutzutage besonders gefragt. Das Jubiläum wird mit besonderen Aktionen gefeiert. Von Nicole Peters

Eine Institution, die so lange und regelmäßig von Dorfbewohnern und Bürgern umliegender Ortschaften aufgesucht wird, hat unbestritten einen wichtigen Bildungsauftrag, den sie in höchst anerkennenswerter Weise ausführt. Ab dem Jahr 1916 beginnen die Aufzeichnungen über die Bücherei St. Rochus Dalheim: 54 Leser und ein Buchbestand von 206 Büchern sind darin beschrieben. Damit feiert sie in diesem Jahr 100-jähriges Bestehen - ein Ereignis, das mit einigen Aktionen und einem abschließenden festlichen Gottesdienst am Sonntag, 6. November, ab 11 Uhr in der Kirche St. Rochus ausgiebig gefeiert werden soll.

Bücherei-Leiterin Gabriele Küppers kennt geschichtliche Daten zur weiteren Entwicklung der kleinen, aber feinen, wohl sortierten Bücherei in der ersten Etage, in der es thematisch und dem Alter der Leser entsprechend eingestellte Bücher in zwei Räumen kostenlos zu leihen gibt. Bis zum Jahr 1940 waren Bestand und Leser kontinuierlich weiter aufgebaut worden. In den Kriegsjahren 1941 bis 1944 fand keine Ausleihe statt. Es hat allerdings fünf Mitglieder gegeben, die ihren Beitrag trotz der widrigen Umstände gezahlt haben.

"Seit dem Jahr 1945 bis zum heutigen Tage ist die Bücherei ein fester Bestandteil des Dorfes", sagt Gabriele Küppers und erklärt, in welcher Weise sich der Bestand jetzt zusammensetzt. "Wir verfügen über 3000 Bücher, Spiele, CDs und MCs, wobei die Bücher mit 2800 Stück den Schwerpunkt bilden." Zehn Ehrenamtliche führen die Bücherei, wobei sieben die Ausleihe betreuen. "Unsere Mitarbeiter sind 50 bis 86 Jahre alt und sehr motiviert", fügt sie an, "allerdings würden wir uns sehr über Hilfe bei der Ausleihe freuen." Da das Team mit den Kindergärten in Arsbeck, Dalheim und Wildenrath zusammenarbeitet, legt es auf die Buch-Auswahl im Kinder- und Jugendbereich besonderen Wert. Projekte wie der "Büchereiführerschein (Bibfit)" für Kindergartenkinder und "Lesehelden" für Grundschüler sind Beispiele für eine enge Kooperation mit anderen Bildungseinrichtungen. Zudem fand die "Kinderbetreuung" mit Basteln, Vorlesen und Puppentheater eine rege Beteiligung. "Einmal im Jahr ist unsere Buchausstellung, die an zwei Tagen jede Menge Bücher, Kuchen und Kaffee anbietet. Wir versuchen, unsere Literatur so aktuell wie möglich anzubieten." Die Leser würden ihnen die gute Arbeit mit fleißigem Ausleihen bestätigen. Ein neuer schöner Anreiz: Seit zwei Jahren stellt die Stiftung Lesen eine mit einem Buch, Wimmelplakat und Eltern-Informationen gefüllte Tasche für Kinder bis drei Jahren zur Verfügung.

Gabriele Küppers weist zusätzlich auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Kirch aus Wegberg hin, von der sie beraten und mit Büchern ausgestattet werden. "Im Jubiläumsjahr wird Kirch unter anderem mit einem Bücherstand beim Krimiabend mit Autorin Jutta Profijt dabei sein", freut sie sich.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wegberg: 100 Jahre Bücherei Dalheim


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.