| 00.00 Uhr

Wegberg
100 Jahre Dorfkreuz in ehemaliger Ortschaft Dorp

Wegberg. Vor genau hundert Jahren, im Kriegsjahr 1915, stellten die Bewohner der ehemaligen Ortschaft Dorp auf dem Anwesen der Eheleute Hubert und Berta Peters (heute Klingen), auf dem sich die Ortsmitte befand, ein Kreuz auf. Es diente den Dorfbewohnern als Anlaufstelle, an der man der im Krieg befindlichen Angehörigen gedenken konnte. Neben dem Kreuz wurde nach dem zweiten Weltkrieg ein Gedenkstein zu Ehren der Gefallenen und Vermissten der beiden Weltkriege errichtet.

Seit nunmehr einem Jahrhundert pflegen ehrenamtlichen Dorfbewohner die Anlage. Die Kosten hierfür übernimmt immer die Dorfgemeinschaft. Noch heute halten viele Kevelaerpilger und Wanderer am Kreuz inne.

(kat)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wegberg: 100 Jahre Dorfkreuz in ehemaliger Ortschaft Dorp


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.