| 00.00 Uhr

Wegberg
5000 Pilger bei der Marienoktav in Holtum

Wegberg. Rund 5000 Pilgerinnen und Pilger - darunter mehr als 400 Kinder - sind vergangene Woche zur "Schwarzen Madonna" gepilgert und haben die Marienoktav in Holtum miterlebt. Das teilt Hedwig Klein vom Vorbereitungsteam der Pfarrei St. Martin Wegberg mit.

Pater Dr. Georg Geisbauer aus dem Karmel Köln hat die Predigten gehalten. Mit seiner Botschaft , dass "Gott die Liebe" ist, habe er die Menschen erreicht. "Es war eine eindrucksvolle Woche in Holtum, die mir viel gegeben hat", berichtete eine Pilgerin. Mitgetragen worden sei die Woche von den Priestern der Pfarrei St. Martin und von vielen Ehrenamtlern aus den einzelnen Gemeinden der Pfarrei. "Pater Georg ist verstanden worden, insbesondere dann, wenn er von der Liebe sprach, die "uns durch Jesus vorgelebt worden ist und von unserem Auftrag, diese Liebe im Umgang mit anderen erfahrbar und spürbar werden zu lassen".

Nach den Heiligen Messen trafen sich viele der Pilgerinnen und Pilger im Pilgerheim. Bei der Bewirtung durch die Fleischerei Kohlen aus Klinkum sei es zu vielen guten Gesprächen gekommen - auch mit Pater Georg und den Priestern der Pfarrei. "Bei diesem Miteinander hat man erlebt, was Gemeinschaft begründet, ausmacht und trägt", berichtet Hedwig Klein.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wegberg: 5000 Pilger bei der Marienoktav in Holtum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.