| 00.00 Uhr

Manfred Vits
6500 Besucher beim Kultursommer

Manfred Vits: 6500 Besucher beim Kultursommer
Manfred Vits FOTO: J. Laaser (Archiv)
Erkelenz. WEGBERG (RP) Manfred Vits arbeitet für das Wegberger Stadtmarketing-Team und organisiert unter anderem den Kultursommer. Er hofft, dass das kulturelle und kostenfreie Angebot auf dem Rathausplatz trotz der schwierigen Haushaltssituation der Stadt erhalten bleiben kann.

Wie lautet Ihr Resümee zum Kultursommer 2015?

Manfred Vits Ich glaube, wir haben in den vergangenen Jahren schon sehr gute Veranstaltungen durchgeführt. In diesem Jahr, finde ich, sind sie besonders gelungen. Glücklicherweise hat in diesem Jahr das Wetter auch super mit gespielt.

Wie viele Veranstaltungen und Besucher gab es?

Vits Insgesamt gab es beim großen Kultursommer auf der großen Bühne sechs Einzelveranstaltungen mit insgesamt rund 6500 Besuchern.

Welche Auftritte sind besonders gut angekommen?

Vits Dabei muss man natürlich den einzelnen Musikgeschmack berücksichtigen. Die "Jimi Hendrix Tribute Band" glänzte durch herausragende Musiker. Die "Dire Strats" überzeugten die über 1200 Besucher mit einem tollen Live-Auftritt. Über "Just is" brauchen wir sicherlich nicht zu reden, denn jeder Musikkenner weiß, dass "Just is" über absolute Profimusiker verfügt. Die Fans von Andrea Berg und Helene Fischer kamen natürlich auch durch einen schönen und engagierten Auftritt des Doubles auf ihre Kosten. Wir wollen mit so verschiedenen Künstlern wie "Hendrix Cover" oder Helene Fischer/Andrea Berg Double die Vielseitigkeit des Kultursommers herausstellen. Mit Obergärig und Booster hatten wir am Wochenende die momentan erfolgreichsten Bands Mönchengladbachs zu Gast.

Wie ist die Resonanz der Besucher?

Vits Ich glaube, mehr als 6000 Besucher sprechen für sich.

Ist Ihr Draht zur Gruppe "Booster" besonders gut?

Vits Selbstverständlich ist der Draht zu "Booster" oder "Just is" intensiver als zu anderen Bands. Ich bin jetzt mehr als 25 Jahre in der Veranstaltungsbranche tätig. Da kennt man fast alle Musiker aus der Region und darüber hinaus.

Gab es genügend Sponsoren, und wie sieht es für 2016 aus?

Vits Ja, mit unseren Sponsoren können wir sehr zufrieden sein. Die NEW West, die Kreissparkasse Heinsberg und die Volksbank Erkelenz haben uns unterstützt. Ohne finanzielle Unterstützung wäre der Kultursommer nicht zu stemmen. Von daher möchte ich einen großen Dank an die Sponsoren richten.

Wird sich die Stadt den Kultursommer weiterhin leisten können?

Vits Voraussichtlich wird auch der Kultursommer als freiwilliges Angebot aufgrund der Haushaltssituation der Stadt nicht ganz von Kürzungen verschont bleiben. Dennoch sind sich Rat und Verwaltung einig, dass es auch künftig ein kulturelles kostenfreies musikalisches Angebot auf dem Rathausplatz geben soll. Die Planungen für das Jahr 2016 werden im Herbst beginnen.

NICOLE PETERS STELLTE DIE FRAGEN.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Manfred Vits: 6500 Besucher beim Kultursommer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.