| 00.00 Uhr

Wegberg
"Ahnungslose Engel" eröffnen Theatersaison

Wegberg: "Ahnungslose Engel" eröffnen Theatersaison
Die Komödie "Zwei ahnungslose Engel" mit den bekannten Darstellern Chariklia Baxevanos (von links ), Markus Bader und Anita Kupsch eröffnet das Theaterprogramm 2015/2016 in Wegberg. FOTO: Rüdiger Neumann
Wegberg. Zum Auftakt des Theaterprogramms 2015/16 ist am Montagabend im Forum Wegberg eine Komödie von Erich Ebermayer zu sehen. Von Michael Heckers

Mit der Komödie "Zwei ahnungslose Engel" von Erich Ebermayer, unter anderem mit den bekannten Schauspielerinnen Anita Kupsch und Chariklia Baxevanos, startet die Stadt Wegberg am Montag ihr Theaterprogramm 2015/2016. Vier Vorstellungen sind bis zum 8. April 2016 geplant.

In "Zwei ahnungslose Engel" leben die Schwestern Marie Luise und Anne Rose Kramer in bescheidenen Verhältnissen. Gelegentlich erlauben sie sich das Vergnügen, "shoppen" zu gehen, lassen sich in eleganten Geschäften Schuhe, Handtaschen und Schmuck zeigen, ohne aber dort etwas zu kaufen. Eines Tages bekommen die beiden Damen zwei Mitgliedskarten vom "International Service Club" zugesandt, verbunden mit dem Slogan "Kaufen Sie, ohne zu bezahlen!" Die Karten nehmen sie mit in ein Reisebüro, in dem sie auf ihre Art "shoppen" gehen wollen. Als der Angestellte des Reisebüros von ihren Clubkarten erfährt, überredet er sie zu einer Weltreise. Die beiden Seniorinnen begeben sich tatsächlich auf diese Reise. Nach ihrer Rückkehr werden sie als Betrügerinnen vor Gericht gestellt. Die Schwestern sind empört über diese Anklage, schließlich haben sie nichts weiter getan, als einzukaufen ohne zu bezahlen, ganz nach dem Motto des "International Service Clubs". In weiteren Rollen sind Wolff von Lindenau, Josef Baum, Erwin Nowak, Jochen Stern, Rudolf Otahal, Markus Bader und Stephanie von Borcke zu sehen.

Mit dem Krimi "Das Verhör" am Mittwoch, 4. November, wird das Programm fortgesetzt. "Das Verhör" basiert auf dem Roman-Bestseller "Brainwash" von John Wainwright, der zweimal erfolgreich verfilmt wurde: Der preisgekrönte französische Film "Garde à vue" mit Lino Ventura, Romy Schneider und Michelt Serrault sowie dessen amerikanisches Remake "Under Suspicion" mit Morgan Freeman und Gene Hackman.

In dem Schauspiel "Alle sieben Wellen" von Daniel Glattauer, eine Fortsetzung des Romanbestsellers "Gut gegen Nordwind", am Montag, 1. Februar 2016, schreiben sich Emmi Rothner (Ann-Cathrin Sudhoff) und Leo Leike (Ralf Bauer) wieder E-Mails. Nach einem einjährigen Aufenthalt in Boston kehrt Leo nach Hause zurück. Dort erwarten ihn Nachrichten von Emmi, und beide merken schnell, dass sie die Gefühle füreinander nicht losgeworden sind.

Das Theaterprogramm endet am Freitag, 8. April 2016, mit der Komödie "Glück" (Le Bonheur) von Eric Assous mit Peter Bongartz und Barbara Wussow. Dabei treffen zwei unterschiedliche Vorstellungen von Glück aufeinander und führen zu einer Diskussion über die Voraussetzungen fürs Glücklichsein.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wegberg: "Ahnungslose Engel" eröffnen Theatersaison


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.