| 00.00 Uhr

Wegberg
Aktive Frauengemeinschaft

Wegberg. KfD Wegberg und Beeck ziehen zum Jahresausklang positive Bilanz.

Der Titel der Feier zum 100-jährigen Bestehen vor fünf Jahren lautete "Feuer und Flamme". Auch heute noch sind die Frauen der Katholischen Frauengemeinschaft St. Peter und Paul Wegberg und St. Vincentius Beeck "Feuer und Flamme". Der Nachmittag der Adventsfeier begann mit einer Andacht in der Pfarrkirche. Das Motto "Freude" begleitete diesen Tag, auch beim weiteren Programm in der Burg Wegberg.

Nach dem Kaffee sorgte die Kabarettistin Monika Hintsches für ein kurzweiliges und besinnliches Programm. Die beiden Ehrenvorsitzenden Trude Schmitz und Trude Zohren wurden geehrt. Dem Einsatz der kfd ist es zu verdanken, dass die Situation für Frauen eine bessere und ausgewogenere ist. Die kfd setzt sich für Kirche und Gesellschaft ein. Das diesjährige Motto "Frau Macht Zukunft" wird von vielen motivierten, tatkräftigen und innovativen Frauen geprägt. Heute hat die Frauengemeinschaft 350 Mitglieder.

Die Mitglieder sind alle dem Zentralverband der kfd (Katholische Frauengemeinschaft Deutschland) gemeldet. Mit einem einheitlichen Jahresbeitrag können alle interessierten Frauen, unabhängig von ihrer Konfession, Mitglied werden. Jede Frau ist willkommen.

Die kfd präsentiert sich als lebendige Gruppe. Neben religiösen Veranstaltungen (Weltgebetstag der Frauen, Gottesdienste und Wallfahrten) finden auch weltliche Veranstaltungen statt: Halbtages- und Tagesausflüge, Theater- oder Musicalbesuch sowie jährlich ein Mehrtagesausflug.

Die Vorsitzende Inge Jakobs bedankte sich bei allen für den schönen Nachmittag und freut sich auf weitere gute und freundschaftliche Zusammenarbeit und Begegnungen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wegberg: Aktive Frauengemeinschaft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.