| 00.00 Uhr

Wegberg
Arsbeck: Räuber sticht Mann mit Messer in den Arm

Wegberg. Von einem nächtlichen Überfall in Arsbeck berichtet die Polizei. Am Samstag gegen 2.20 Uhr bedrohten zwei bislang unbekannte Männer einen 29-jährigen Mann aus Wegberg, der zu dieser Zeit zu Fuß auf der Helpensteinstraße unterwegs war. Die Täter verlangten von ihrem Opfer die Herausgabe der Geldbörse sowie des Handys. Als der Wegberger dies verweigerte, stach einer der Täter ihm mit einem Messer in den Unterarm. Gleichzeitig schlug der Mittäter den Geschädigten zu Boden, wo nun beide Täter gemeinsam auf ihn einschlugen und -traten. Nachfolgend entnahmen die Räuber ein Päckchen Tabak aus der Jacke des Opfers und entfernten sich. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen verliefen erfolglos. Die Verletzungen, die der Mann aus Wegberg davontrug, mussten im Krankenhaus ärztlich behandelt werden.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen und Hinweisen. Der erste Täter ist rund 1,70 Meter groß, schlank, hat blonde Haare und war mit einem "Blaumann" bekleidet. Er sprach Hochdeutsch. Der zweite täter war kleiner als 1,70 Meter, schlank und sprach ebenfalls Hochdeutsch. Die Polizei nimmt Hinweise unter der Rufnummer 02452 9200 entgegen.

(hec)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wegberg: Arsbeck: Räuber sticht Mann mit Messer in den Arm


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.