| 00.00 Uhr

Wegberg
Aufgaben werden auf viele Schultern verteilt

Bereits im Vorfeld der Beecker Dorfversammlung war bekannt, dass der bisherige Vorstand des Dorfausschusses zurücktreten wird. Über viele Jahre hatte dieser mit Vorsitzendem Herbert Fervers, Geschäftsführer Alfred Fegers und Kassiererin Karin Raschen an der Spitze seine Aufgaben zum Wohle des Dorfes ausgefüllt. So setzte sich der Dorfausschuss sehr für ein attraktives Erscheinungsbild des Ortes, die Ausrichtung von Veranstaltungen wie dem Weihnachtsmarkt oder einen engen Kontakt zu Rat und Verwaltung ein.

Um die Ämter neu besetzen zu können, haben sich Vertreter von elf Beecker Vereinen getroffen und Vorschläge erarbeitet. Somit konnten bei der Neuwahl des Dorfausschusses während der Dorfversammlung 16 engagierte Bürger gewählt werden. Aufgrund der Befürchtung, keine Einzelpersonen als Vorsitzenden oder Geschäftsführer gewinnen zu können, sollten die Zuständigkeiten in einem nächsten Schritt auf vielen Schultern verteilt werden. Diese Zuteilung nahm der neue Dorfausschuss nun vor. Demnach ist Helmut Pappers Ansprechpartner für die Verbindung zu Stadt und Behörden. Bianca Althoff ist Kontaktperson für Kindergarten und Schule, Rainer Bieker für die örtliche Pfarre, Willi Roegels für die Beecker Rentnerband und zur Arbeitsgruppe "Jugend in Beeck". Viktor Wilms ist stellvertretend für die Gruppe "Nachbarschaftsvertreter" ansprechbar, Heinz Nix und Josef Jansen für die Gruppe "Beecker Weihnachtsmarkt" und Georg Wimmers für die Gruppe "Unser Dorf hat Zukunft". Sie werden durch die weiteren Dorfausschussmitglieder tatkräftig unterstützt. Kontakt: 02434 809861, dorfausschuss@4beeck.de.

(cole)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wegberg: Aufgaben werden auf viele Schultern verteilt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.