| 00.00 Uhr

Wegberg
Autorenlesung im Bestattungshaus

Wegberg. "Das Leben geht weiter", so lautet der Titel einer abwechslungsreichen Lesung, mit der Torsten Heiss in seinem Unternehmen Torsten Heiss Bestattungen, Rathausplatz 9, ein Kultur- und Informationsprogramm einleitet. Zu Gast sind dort am Donnerstag, 14. Januar, 19.30 Uhr, der Autor Kurt Lehmkuhl aus Erkelenz, der zu einem Streifzug durch seine kriminelle und geheimnisvolle Bücherwelt einlädt, und Hörbuchsprecher René Wagner.

Bei dieser Lesung betreten sie in gewisser Weise Neuland: Zum ersten Mal bestreiten sie als Duo ein Programm. "Es muss nicht immer tödlich sein", heißt es dabei. Lehmkuhl wechselt sich bei der Lesung mit Wagner ab.

Der bundesweit tätige Sprecher hat als Produzent des Hörbuchs "Das Beste aus dem Selfkant" gezeigt, wie er aus tollen Geschichten noch mehr herauskitzeln kann. Er wird einige Texte von Lehmkuhl in seiner unnachahmlichen Art vortragen. Lehmkuhl hat ein Programm zusammengestellt, in dem es auch einige Premieren geben wird. Er hat neben bereits veröffentlichten Geschichten einige ausgesucht, die bei dieser Lesung zum ersten Mal vorgestellt werden. "Es wird bestimmt spannend und unterhaltsam", meint Lehmkuhl, "und auch das Vergnügen wird nicht zu kurz kommen", fügt Wagner schmunzelnd hinzu. Eintrittskarten gibt es bei Torsten Heiss, Telefon 02434 8090699.

"Wir wollen mit unserem Programm, das im März mit Kabarett und einem Vortrag fortgesetzt wird, eine Plattform und mit meinen Geschäftsräumen einen Ort der Begegnung schaffen", erläutert Heiss.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wegberg: Autorenlesung im Bestattungshaus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.