| 00.00 Uhr

Wegberg
Beim AWM Angebotsvielfalt der VHS kennengelernt

Wegberg: Beim AWM Angebotsvielfalt der VHS kennengelernt
Franz Josef Dahlmanns war in der Wegberger Mühle zu Gast. FOTO: KREIS HS
Wegberg. Umfangreich und breitgefächert ist das Angebot der Anton-Heinen-Volkshochschule des Kreises: Das erfuhren die Gäste des jüngsten Themenabends vom Aktionskreis Wegberger Mühle (AWM) aus berufenem Mund.

AWM-Sprecherin Hedwig Klein begrüßte nämlich VHS-Leiter Franz Josef Dahlmanns und dessen Mitarbeiter Hubert Engels, die über die Aufgaben, Kosten und Finanzierung der VHS als Bildungseinrichtung informierten.

Wichtig war dem VHS-Leiter, auf das dezentrale Angebot hinzuweisen: "Wir versuchen, in jeder Stadt des Kreisgebietes Veranstaltungen und Kurse anzubieten." Dabei sei die Zusammenarbeit mit den Städten "sehr positiv", etwa bei der Bereitstellung von Unterrichtsräumen. In Wegberg habe die VHS in der neuen Zweifachturnhalle sogar einen eigenen Raum für ihre Arbeit. Dahlmanns betonte zudem, dass die Kosten für die einzelnen Angebote so angelegt seien, "dass jeder in der Lage ist, Kurse zu belegen". Den Vertretern der VHS wurden schließlich auch Wünsche mit auf den Weg gegeben: Seniorinnen und Senioren bevorzugen Angebote an Vormittagen ebenso "Kompaktkurse" an Wochenenden beispielsweise im Bereich der EDV.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wegberg: Beim AWM Angebotsvielfalt der VHS kennengelernt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.