| 00.00 Uhr

Wegberg
Bogen vom Volkslied bis zum Schlager

Wegberg: Bogen vom Volkslied bis zum Schlager
Vor dem Bühnenbild mit der Rath-Anhovener Dorfkulisse traten die beiden Männerchöre gemeinsam auf. Das Publikum sparte nicht mit Beifall. FOTO: Renate Resch-Rüffer
Wegberg. Die Männerchöre "Rather Dorfspatzen" und "Liederkranz Wegberg" gaben gemeinsam mit dem "Auftakt-Chor Erkelenz" als Gast ein Konzert in der Mehrzweckhalle Rath-Anhoven. Das Motto lautete "Die Welt braucht Lieder". Von Renate Resch-Rüffer

Die Mehrzweckhalle in Rath-Anhoven war bis auf den letzten Platz gefüllt. Die Besucher warteten gespannt auf den Einzug der Herren, die festlich gekleidet und in genau abgestimmter Reihenfolge den Raum betraten. Helmut Misgaiski brachte die 45 Männer der Rather Dorfspatzen und des Liederkranzes einmal pro Woche zusammen und studierte mit ihnen Lieder ein, die an diesem Abend dem Publikum präsentiert wurden. Er selbst begleitete die Sänger auf dem Flügel. Das Motto des Abends "Die Welt braucht Lieder" umfasste ein Spektrum des Gesanges, das vom Volkslied über Schlager bis hin zu aktuellen Songs reichte und einen abwechslungsreichen Hörgenuss bot.

"Ich würde am liebsten jeden Einzelnen von Ihnen begrüßen, weil ich mich freue, dass Sie hierhergekommen sind." Mit diesen Worten eröffnete Heinz Willi Jansen, Vorsitzender der Chorgemeinschaft, den Abend. Heribert Jackels moderierte und unterhielt auf sympathisch lockere und informative Weise das Publikum.

Publikumsidol Helene Fischer war selbst nicht anwesend, aber ihre Lieder machten sie an diesem Abend für alle lebendig. Die Interpretation von "Atemlos durch die Nacht", gesungen von 45 Männerstimmen, gab dem Lied einen völlig neuen Ausdruck. Die Faszination der in Russland geborenen, ausgebildeten Musicalsängerin, war auch in Rath-Anhovens spürbar.

Interpretiert wurden auch Lieder der schleswig-holsteinischen Gruppe "Santiano". "Frei wie der Wind" und "Leinen los" in der Tradition der Seemannslieder vermittelten ein Gefühl von Gischt auf der Haut, Sonne und Meeresrauschen.

Der Frauenchor Auftakt aus Erkelenz präsentierte sich unter der Leitung von Annette Latour mit zwölf Sängerinnen an diesem Abend. Sie boten eine Auswahl an Songs, Aktuelles, aber auch Evergreens wie "Bei mir bist Du schön", das ursprünglich aus einem jiddischen Musical von 1932 stammt, oder "Dream a little dream" von der Musikgruppe The Mamas and the Papas.

Vor der Kulisse markanter Gebäude von Rath-Anhoven traten die Sängerinnen in individueller, aber trotzdem abgestimmter Kostümierung auf. Sie gefielen mit ihrem frischen, jugendlichen Gesang und rhythmischer Bewegung. Entsprechend ihrer Lieder warfen sie sich in einfallsreiche Outfits. "Bewaffnet" mit Nudelholz, Kochlöffel und Geschirrtuch, präsentierten sie "Die Männer sind alle Verbrecher". Beim "Kriminaltango" erschienen sie mit dunklen Sonnenbrillen und paillettenbesetzten Zylindern.

Die abwechslungsreiche Liedauswahl und die Vielfalt an unterschiedlichen Stimmen bescherte dem Publikum einen kurzweiligen, unterhaltsamen Abend. Zweifellos wuchs bei dem Einen oder Anderen der Wunsch, doch selbst einmal mitzusingen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wegberg: Bogen vom Volkslied bis zum Schlager


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.