| 13.17 Uhr

Kölsches Kult-Doppelpack
Brings und Räuber: Silberhochzeit bei „Pape grillt“

Kölsches Kult-Doppelpack: Brings und Räuber: Silberhochzeit bei „Pape grillt“
Comedian Christian Pape (42) aus Wegberg-Beeck erwartet die kölsche Kultband "Brings" am 26. August 2016 zu einem Auftritt in seinem Garten. FOTO: Markus Peggen
Beeck. Innerhalb kürzester Zeit ist "Pape grillt", das wohl größte und außergewöhnlichste "Grillfest" der Region, zum Kult geworden. Und es geht weiter: 2016 öffnet der Beecker Comedian und Karnevals-Künstler Christian Pape wieder seinen eigenen privaten Innenhof im historischen Haus Beeck für ein kölsches Doppelpack der Superlative: Umgeben von den alten Gemäuern und vor der malerischen Kulisse des Beecker Kirchturms steigt am Freitag, 26. August, eine riesige kölsche Geburtstagsparty: Denn mit Brings und den Räubern stehen nicht nur zwei absolute Top-Bands des Kölner Karnevals auf der Bühne, beide Gruppen feiern 2016 ihr 25-jähriges Bestehen mit einem Bühnenjubiläum.  Von Markus Peggen

Mit "Superjeile Zick" haben Brings den Karneval gestürmt und wurden zum kölschen Kult. Zuletzt tanzten sie "Polka" durch die Säle und das werden sie auch in Papes Garten tun: "Das wird der Wahnsinn", kündigt Frontmann Peter Brings an, "ich freue mich schon jetzt darauf, Christians Garten gemeinsam zu rocken".

Echte kölsche Tradition sind auch die Räuber: Nicht nur "Et Trömmelche", die Karnevalshymne stammt aus ihrer Feder, auch der fantastische Walzer "Wunderbar" lasst die Jecken nicht nur im Karneval tanzen. Gerade erobern sie mit der neuen Hymne "Dat es Heimat" jedes kölsche Herz. "Ich bin echt sprachlos, diese Idee ist einfach großartig", sagt Räuber-Gründer Karl-Heinz Brand. Frontmann Torben Klein ergänzt: "Ich bin schon sehr gespannt auf den leckeren "Pape-Burger" von Karl-Heinz Esser, das wird eine tolle Sommernacht". Die Musiker und der Wegberger Comedian kennen sich von vielen Auftritten, vor allem in der "jecken Jahreszeit". Nun folgt das private Konzert in Papes Garten.

Dieses Doppelpack verbindet kölsche Musikgenerationen und ist dazu eine echte Sensations-Geburtstagsparty, denn sowohl Brings als auch die Räuber feiern im kommenden Jahr "Silberhochzeit" auf der Bühne. Gemeinsam feiern sie aber nur bei "Pape grillt". Für dieses Konzert wird die Bühne in Papes Garten sogar vergrößert.

Weil Vorfreude bekanntlich eine der schönsten Freuden ist, startet der Vorverkauf für "Pape grillt 2016" bereits in Kürze: Die Eintrittskarten gibt es ausschließlich am Veranstaltungsort von "Pape grillt", im Innenhof von Haus Beeck in Wegberg-Beeck (An Haus Beeck 1, 41844 Wegberg) und zwar am Samstag, 28. November. Der Vorverkauf beginnt um 14 Uhr, Tickets gibt es bis 17 Uhr und nur so lange der Vorrat reicht. Pro Person werden maximal zehn Karten abgegeben. Gruppen werden gebeten, sich entsprechend der benötigten Karten zu organisieren. Der Ticketpreis beträgt 43 Euro (inklusive aller Gebühren). Sollte es noch Restkarten geben, sind diese ab Montag, 30. November, bei Feinkost Pape in Erkelenz erhältlich. Doch Vorsicht: in den vergangenen beiden Jahren waren die Veranstaltungen jeweils innerhalb weniger Stunden komplett ausverkauft. 

Nur Dank der Unterstützung von Sponsoren kann ein solches Konzert überhaupt realisiert werden: Diese sind Kreissparkasse Heinsberg, NEW/West, Physiotherapie Frank Hanswillemenke, Brauerei Frankenheim, Bauunternehmung Jansen, Elektro Roegels, Bestattungshaus Joerißen, Sirries Automobile und Intorp Architekten.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kölsches Kult-Doppelpack: Brings und Räuber: Silberhochzeit bei „Pape grillt“


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.