| 00.00 Uhr

Wegberg
Die besten jungen Vorleser

Wegberg. Lesewettbewerb an den Grundschulen in Wegberg und Merbeck.

Um die Lesekompetenz von Kindern schon früh zu fördern, veranstaltet die Erich Kästner Grundschule Wegberg jährlich einen Lesewettbewerb. Im Teilstandort Merbeck wurde pro Jahrgang nur ein Kind prämiert, also insgesamt vier Teilnehmer: aus der ersten Klasse Pierre Lenders, aus der zweiten Mareike Brenner, im dritten Jahrgang Ben Reischl und im letzten Timm Hoffmann.

Die Kinder lasen einen selbst ausgewählten und einen von der Schule vorgeschriebenen Text vor, wobei eine Jury von drei bis vier Erwachsenen das Vorlesen der Schüler beurteilte. Die Jurymitglieder legten Wert auf Lesefluss, Lautstärke, die richtige Betonung und das Sinnverständnis. In der Wegberger Erich Kästner Schule wurden beim Lesewettbewerb insgesamt zwölf Kinder prämiert, drei pro Jahrgang. Dort sind die ersten Plätze gegangen an: Mia Feger (erste Klasse), Lynn Aßmann (zweite Klasse), Alissa Böhmer-Vazques (dritte Klasse) und in der vierten Klasse an Luana Phil.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wegberg: Die besten jungen Vorleser


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.