| 00.00 Uhr

Wegberg
Einmalig in der Skatgeschichte: Jakobs siegt viermal hintereinander

Wegberg: Einmalig in der Skatgeschichte: Jakobs siegt viermal hintereinander
Das Siegerfoto zeigt von links: Vizemeister Dieter Beumers, Jahressieger Helmut Jakobs und Drittplatzierter Karl-Heinz Gödecke. FOTO: Ulrich Baltes
Wegberg. Das ist einmalig in der Tüschenbroicher Skatgeschichte: Mit Helmut Jakobs (SC Myhl 1979) gelang es erstmals einem Spieler, vier Spieltage hintereinander siegreich zu gestalten.

Beim abschließenden Dezemberspieltag der Skatfreunde Tüschenbroich waren jedoch Klaus Kubisch (SC Myhl 1979) mit 1406 Punkten, Fred Falk (Pik As Heinsberg) mit 1290 Punkten, Karl-Heinz Gödecke mit 1272 Punkten und Ulrich Baltes (beide Vorstandsmitglieder der Skatfreunde Tüschenbroich) mit 1163 Punkten in der ersten Spielserie für die besten Ergebnisse zuständig und fanden sich vorerst am Spitzentisch zur zweiten Spielserie wieder. Dabei gelangen Gödecke als Tischbester 1385 Punkte, die ihn letztlich mit insgesamt 2657 Punkten auf den zweiten Rang der Tageswertung brachten. Tagessieger wurde Helmut Jakobs, der sich mit der Tagesbestleistung von 1590 Punkten ganz nach vorne spielte und insgesamt 2680 Punkte erreichte. Den dritten Platz belegte Fred Falk mit 2405 Punkten vor Dieter Dohmen (Skatfreunde Tüschenbroich) mit 2196 Punkten, Karl Kirsch (Laffeld) mit 2051 Punkten und Klaus Kubisch mit 1964 Punkten.

Durch seinen Tagessieg baute Helmut Jakobs mit 21.205 Punkten seine Führung vor Vorjahressieger Dieter Beumers (Berder Jonge Birgden) mit 19.350 Punkten, Karl Heinz Gödecke mit 18.765 Punkten und Karl Kirsch mit 18.301 Punkten deutlich aus. Walter Dohmen (Pik As Heinsberg) belegte mit 18.033 Punkten den fünften Platz vor Namensvetter Dieter Dohmen mit 17.929 Punkten, Albert Schuwirt (Pik As Heinsberg) mit 17.541 Punkten, Fred Falk mit 17.532 Punkten, Hermann Josef Gerards mit 17.050 Punkten, Willi Maßen mit 16.864 Punkten und Franz Josef Schmitz (alle Skatfreunde Tüschenbroich) mit 16.796 Punkten. Klaus Kubisch mit 16.269 Punkten, Helga Neuparth (Skatfreunde Tüschenbroich) mit 16.045 Punkten, Rudolf Merz (Arsbeck) mit 15.801 Punkten und Helmut Köck (Pik As Heinsberg) mit 15.539 Punkten qualifizierten sich auf den Plätzen elf bis 15 ebenfalls noch für das Ranglistenfinale der Skatsportvereinigung des Kreises Heinsberg. Die Jahressieger wurden nach Beendigung des Spielabends im Pfarrheim in Tüschenbroich bei gleichzeitiger Preisverteilung geehrt.

Am kommenden Freitag, 12. Januar, wie gewohnt im Pfarrheim Tüschenbroich um 19.30 Uhr, startet die neue Jahresserie der Skatfreunde Tüschenbroich, wo sich Titelverteidiger Helmut Jakobs seinen Verfolgern stellen muss. Weitere Ergebnisse und Informationen über die Skatfreunde Tüschenbroich sind im Internet unter www.skatfreunde-tueschenbroich.de einsehbar.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wegberg: Einmalig in der Skatgeschichte: Jakobs siegt viermal hintereinander


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.