| 00.00 Uhr

Mitmachen möglich
Filmarbeiten im früheren Krankenhaus

Mitmachen möglich: Filmarbeiten im früheren Krankenhaus
FOTO: Michael Heckers
Wegberg. Da dürften sich einige Passanten verwundert die Augen gerieben haben, als sie in den vergangenen Tagen über dem Eingang des früheren Wegberger Krankenhauses das Schild mit der Aufschrift "Henrietten Klinikum Berlin - Gebäude C" erblickten. Hintergrund ist, dass die filmpool entertainment GmbH das weitgehend leerstehende frühere Gebäude der Sankt Antonius Klinik noch bis mindestens Anfang 2018 für eine Filmproduktion nutzt.

"Wir drehen in Wegberg eine Krankenhaus-Serie, die im Laufe des nächsten Jahres im Programm eines großen deutschen Privatsenders zu sehen sein wird", erklärt Felix Wesseler von filmpool auf Anfrage unserer Redaktion. Zu weiteren Details wollte er sich nicht äußern. Für die TV-Produktion werden übrigens noch Laiendarsteller (Kinder, Jugendliche und Erwachsene) sowie Personen mit einer medizinischen Fachausbildung aus Wegberg und Umgebung gesucht (Info unter www.filmpool.de). Für filmpool arbeiten derzeit rund 800 Mitarbeiter an den Standorten Hürth, Köln, Duisburg und Berlin. Das Wegberger Krankenhaus mit seinen 93 Betten hatte am 2. Juni 2017 den Betrieb eingestellt, weil es laut früherer Klinikleitung nicht mehr wirtschaftlich zu führen war.

(hec)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mitmachen möglich: Filmarbeiten im früheren Krankenhaus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.