| 00.00 Uhr

Wegberg/Tüschenbroich
Flüchtlinge helfen beim Sammeln

Wegberg/Tüschenbroich. Flüchtlinge, die zurzeit im früheren Pflegewohnheim Haus Janske untergebracht sind, beteiligten sich am Wochenende an der Kleidersammlung. Gemeinsam mit Wegbergs Pfarrer Franz Xaver Huu Duc Tran und Kaplan Marx sorgten die Flüchtlinge dafür, dass die Lkw, die an der Umschlagstelle/Parkplatz Venloer Straße geparkt waren, mit Kleiderspenden beladen wurden.

Die katholische Pfarrei St. Martin hat unter Regie von Kaplan Michael Marx, Willibert Jansen aus Arsbeck und René Brockersaus Uevekoven eine Patenschaft für die Flüchtlinge in Haus Janske übernommen. Mit einem Team von zahlreichen Ehrenamtlichen und in Zusammenarbeit mit den Wohlfahrtsverbänden und der evangelischen Kirchengemeinde werden unter anderem Sprachkurse angeboten und die Flüchtlinge erhalten Unterstützung beispielsweise bei Behördengängen. Auch ein gemeinsamer Festabend, bei dem die Geselligkeit und der gegenseitige Austausch der Kulturen im Mittelpunkt standen, wurde bereits organisiert.

Zurzeit leben im früheren Haus Janske in Tüschenbroich nach Angaben der Stadtverwaltung 43 Menschen, überwiegend in Familien. Sie sind unter anderem aus Nigeria, Afghanistan, Albanien und Bosnien geflohen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wegberg/Tüschenbroich: Flüchtlinge helfen beim Sammeln


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.