| 00.00 Uhr

Wegberg
Geflügelzüchter pflegen wichtige Kontakte

Wegberg. Geflügelbesprechung des Kreisverbandes Heinsberg. Mit dabei waren auch die Geflügelliebhaber Merbeck.

Heinsberg (RP) Nach dem letztjährigen Erfolg fand in Leiffarth die zweite Kreisjungtierbesprechung des Kreisverbandes Heinsberg-Rur-Wurm statt. Die Kontaktbörse der Vereine des Kreises Heinsberg "Edle Zucht" Hückelhoven, Geflügelliebhaber Merbeck und der Rassegflügelzuchtverein Selfkant und Umgebung dient der Kontaktpflege. Die Besprechung hat den Zweck, Züchtern eine Hilfestellung in der Zucht zu geben. Bei der Zucht sollen die Vorteile der Tiere hervorgehoben werden, um bei den Tieren einen hohen Wert zu erzielen.

Unter dem ausgestellten Geflügel befanden sich dieses Jahr auch Zwerg-Seidenhühner von der erst 15-jährigen Elisa Dongowski. Seit 2014 befasst sich die Zehntklässlerin mit Seidenhühnern. Die Tiere in den Farben perlgrau, schwarz und schwarz-gescheckt sind erst wenige Monate alt und sehen aus wie "Huhn mit Federflausch auf dem Kopf". Marco Polo soll sie nach seiner Reise nach China bereits beschrieben haben.

Ein anderes Highlight waren die Zwerg-Cochin-Hühner, die von dem dreijährigen Mats mit Unterstützung seines Vaters, dem Vorsitzenden des Verbandes, Guido Beirowski, gezüchtet werden. Zwerg-Cochin hießen ursprünglich "Peking-Bantram" und wurden Mitte des 19. Jahrhunderts aus China in Europa eingeführt.

Daneben gab es auch Groß-Cochin-Hühner zu sehen. Diese Tiere gehören zu den schwersten und größten Hühnern. Von vielen Geflügelsorten gibt es Groß- und Zwergformen. Die beiden Cochin-Hühner-Arten haben allerdings keine gemeinsamen Vorfahren.

Die im vergangenen Jahr angekündigte alljährliche Rassegeflügelausstellung musste wegen der Vogelgrippe ausfallen. Glücklicherweise war keines der Mitglieder des Kreisverbandes Heinsberg betroffen. In diesem Jahr findet die Ausstellung am 4. und 5. November im Kaisersaal in Brachelen statt.

Vorher stellen die Geflügelliebhaber Merbeck im Rahmen der 33. Merbecker Grenzlandschau für Rassegeflügel auf dem Erlebnisbauernhof Böscherhof in Venheyde am Samstag, 28. Oktober, und Sonntag, 29. Oktober, ihre gefiederten Tiere aus.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wegberg: Geflügelzüchter pflegen wichtige Kontakte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.