| 00.00 Uhr

Wegberg
Gesucht: neuer Weltmeister

Wegberg: Gesucht: neuer Weltmeister
FOTO: pke (Archiv)
Wegberg. Die Bierkastencurling-WM steht im Mittelpunkt des Winterzaubers. Für Teams gilt: Anmelden! Von Anke Backhaus

Noch rund sechs Wochen dauert es, ehe Bürgermeister Michael Stock wieder aufs Eis geht und den siebten Wegberger Winterzauber eröffnet. Am Freitag, 18. November, fällt der Startschuss, bis zum 8. Januar taucht die Stadt dann wieder ein in eine große Winter- und Weihnachtsatmosphäre.

Doch was wäre der Wegberger Winterzauber ohne sein skurriles Zugpferd? Logisch - auch in dieser Saison werden die spannenden Spiele angepfiffen, wenn es um die Weltmeisterschaft im Bierkastencurling geht. Amtierender Weltmeister ist die Mannschaft des Musikvereins Klinkum I, die sich 2015 im Finale mit 3:1 gegen die "Natural Born Curlers" durchsetzte und den Pokal in den Wegberger Nachthimmel recken durfte. Auf dem dritten Platz folgten die Jungs der U 19 des SC Wegberg. Im vergangenen Jahr kämpften insgesamt mehr als 140 Mannschaften um den verrückten, aber immerhin sehr begehrten und außergewöhnlichen Titel.

Mehr als 140 Mannschaften - das Stadtmarketing Wegberg will das Teilnehmerfeld für die Weltmeisterschaft des Jahres 2016 reduzieren. "Das ist letztlich dem Umstand geschuldet, dass im vergangenen Jahr die Vorrunden bis weit nach 22/23 Uhr liefen. Das war schon sehr spät. Vor allem hatten wir auch sechs, sieben Vorrundentermine zu stemmen", sagt Ulrich Lambertz vom Stadtmarketing.

Darum soll dieses Jahr das Teilnehmerfeld begrenzt werden. Rund 100 Mannschaften werden die Chance bekommen, um den Titel auf der Eisbahn, die auch nun wieder auf dem Rathausplatz errichtet werden wird, zu spielen. Die ersten 15 Mannschaften haben ihre Teilnahme schon angekündigt, weitere sind dem Stadtmarketing im Wegberger Rathaus jetzt gerne willkommen.

Doch nicht nur die Bierkastencurling-Weltmeisterschaft steht für den Winterzauber am Grenzlandring, auch das Programm, das sich auf der Bühne abspielen wird, und der Adventsmarkt werden für eine Menge Abwechslung in der oftmals so hektischen Vorweihnachtszeit sorgen. Was genau zu erwarten ist, werden die Organisatoren spätestens Anfang November in allen Details präsentieren. So viel verrät Ulrich Lambertz aber dann doch schon mal: "Das grobe Programm steht natürlich schon, doch wir feilen noch an einigen Überraschungen, die wir dem Publikum auf dem Rathausplatz bieten wollen. Das Ganze soll bestenfalls auch mit der Eisbahn vor dem Rathaus zu tun haben."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wegberg: Gesucht: neuer Weltmeister


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.