| 00.00 Uhr

Wegberg
Gronau schreibt Baugeschichte

Wegberg: Gronau schreibt Baugeschichte
Klaus (l.) und Lutz Gronau besprechen in ihrem Büro einen Bauplan. Die Brüder zählen zu den geschäftsführenden Gesellschaftern des Wegberger Traditionsunternehmens. FOTO: JÜRGEN LAASER
Wegberg. Vor 40 Jahren gründeten Vater und Sohn in einem Anbau zu Hause ihr eigenes Unternehmen. Siegmund, der Vater, und sein Sohn Klaus hätten damals nicht daran gedacht, dass damit der Grundstein für eine Familientradition gelegt wurde. Von Anke Backhaus

Siegmund Gronau ist heute stolze 89 Jahre alt. 1975, also vor 40 Jahren, gründete er mit seinem Sohn Klaus ein Familienunternehmen. Wenn man dem Seniorchef, der heute nicht mehr im Tagesgeschäft tätig ist, zur damaligen Zeit gesagt hätte, dass damit eine erfolgreiche Ära beginnt, die nun schon in die dritte Generation übergeht - Siegmund Gronau hätte das wohl nur für einen schönen Traum gehalten. Doch der ist eben wahr geworden. Im Juni feierte das erfolgreiche Unternehmen sein 40-jähriges Bestehen und blickte dabei auf die eindrucksvolle Geschichte zurück.

Alles begann zu Hause. Ein Klassiker sozusagen. Siegmund und Klaus Gronau unternahmen die ersten Schritte daheim. Vater und Sohn spezialisierten sich auf den schlüsselfertigen Hallenbau. "Vom schlüsselfertigen Hallenbau sind die Aufgabenstellungen stetig komplexer geworden, so dass man heute das komplette Spektrum im Industrie- und Gewerbebau abdeckt", sagt Lutz Gronau, Sohn und Bruder der Firmengründer. Lutz Gronau entschied sich Ende der 1980er Jahre, in den Betrieb einzusteigen. Zu diesem Zeitpunkt hatte sich das Unternehmen, in dem heute Ingenieure, Architekten und Techniker tätig sind, bereits einen Namen gemacht. Fachmarkt- und Einkaufszentren, Werkstatt- und Produktionshallen - all das baut die Gronau GmbH und Co. KG als Generalunternehmer schlüsselfertig. Lutz Gronau: "Das Leistungsspektrum umfasst alle Dienstleistungen und Gewerke von Konzept und Planung, Tiefbau-, Gründungs- und Rohbauarbeiten, Tragkonstruktionen, Dach- und Wandverkleidungen, Haustechnik und Innenausbau bis hin zur Gestaltung der Außenanlagen." Gronau ist überall tätig an Orten, die in rund anderthalb Autostunden zu erreichen sind, "denn wir wollen eine intensive Baustellenbetreuung gewährleisten", sagt Lutz Gronau.

Als sich 2006 abzeichnete, dass mit Björn und Benjamin Gronau, die Söhne von Klaus Gronau, die dritte Generation bereitsteht, war so etwas wie der Grundstein für das gelegt, was 2012 gegründet wurde - die Gronau Plan GbR. Privatkunden, die das Einfamilienhaus bauen wollen, und Kunden aus dem Bereich der öffentlichen Hand sind hier an der richtigen Adresse. Ein guter Nachbar der Gronaus im Wegberg-Oval ist übrigens Bernd Baltes, Inhaber von Baltes Bedachungen, einem von vielen Unternehmen, mit denen Gronau zusammenarbeitet. Er sieht Gronau als "Paket, das kontinuierlich gewachsen ist, das mit menschlichen Qualitäten und Verlässlichkeit überzeugt". Darauf entgegnet Lutz Gronau: "Uns ist ein offener und loyaler Kontakt zu den Kunden wichtig." Bei der Jubiläumsfeier hat Gronau Spenden gesammelt, für das Maximilian-Kolbe-Gymnasium, die Haupt- und Realschule, die Erich Kästner Schule und die Schule Am Beeckbach - die Schecks über insgesamt 6500 Euro wird Gronau in Kürze überreichen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wegberg: Gronau schreibt Baugeschichte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.