| 00.00 Uhr

Wegberg
Harfenist Tom Daun gastiert demnächst bei Opus 512

Wegberg. "Von Mönchen, Barden und Elfen" am 10. September.

Ein Harfenkonzert der besonderen Klasse bietet der Kulturförderkreis Opus 512 am Sonntag, 10. September, 18 Uhr, in der Heilig-Kreuz-Kapelle in Kipshoven. Tom Daun, "Master of Music" der Universität Edinburgh, bestreitet das Konzert mit unterschiedlichen Harfen-Instrumenten. Er gilt als einer der führenden Vertreter von traditioneller und historischer Harfenmusik in Europa. Auf seinen diversen Harfen interpretiert er Melodien des Mittelalters, Tänze der Renaissance, meditative keltische Weisen, südamerikanische Rhythmen und eigene Kompositionen.

Während seines Studiums der Schulmusik kam er zum Harfenspiel. Mit seinem Folk-Quartett "La Rotta" musizierte er in den 1980er Jahren auf Festivals in ganz Europa. An der Universität Edinburgh studierte er Musikethnologie und Scottish Traditional Music. Dabei entdeckte er seine Liebe zur keltischen Harfe. Seitdem arbeitet er auch solistisch mit Konzertprogrammen zur irisch-schottischen und mittelalterlichen Musik. Sein besonderes Interesse gilt Kompositionen aus Renaissance und Barock: Er zählt zu den besten Interpreten auf der zweireihigen "Arpa Doppia". Durch seine Duoarbeit mit der renommierten Flötistin Dorothee Oberlinger machte er sich auch im Bereich der Alten Musik einen Namen. Neben seinen Solo-CD's ist er gefragter Dozent auf den Harfenfestivals in Edinburgh, beim Weltharfentreffen in Prag, in Polen, Paraguay und Wien und saß im "Magic-Harp"-Projekt 2011 beim TFF Rudolstadt.

Karten im Vorverkauf zum Preis von 14 Euro gibt es im Beecker Lädchen, Reisebüro Scholz, Wegberg, bei der Volksbank und in der Buchhandlung Viehausen, Erkelenz. sowie unter 02434 992924.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wegberg: Harfenist Tom Daun gastiert demnächst bei Opus 512


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.