| 00.00 Uhr

Wegberg
"Hei on Klei" lädt zur Kirmes ein

Wegberg. Tolles Festprogramm vom 12. bis 15. August auf dem Gelände "Zum Ottenhof".

Es ist eine jahrzehntelange Tradition: Immer am zweiten Wochenende im August feiert die Dorfgemeinschaft "Hei on Klei" Kirmes: Von Freitag, 12., bis Montag, 15. August, geht es im Festzelt "Zum Ottenhof" hoch her. Nach der gelungenen Premiere 2015 startet die Kirmes am Freitag auch diesmal wieder mit der "Gerichhausener Wiesn-Gaudi". Mit Haxe, Brezeln und Löwenbräu Oktoberfestbier holt die Dorfgemeinschaft die Wiesenstimmung ins Festzelt. Für die "zünftige Musi" sorgt rund ein Dutzend Musiker der "Jägerkapelle Straberg". Die Eintrittskarte zur "Wiesn-Gaudi" dient gleichzeitig als Los, mit dem man einen zweitägigen Aufenthalt beim Münchener Oktoberfest 2017 für zwei Personen gewinnen kann. Karten kosten im Vorverkauf neun Euro (Abendkasse zwölf Euro). Karten gibt es vorab im Beecker Lädchen (Prämienstraße 52), im Reisebüro Scholz (Beecker Straße 62 und Einkaufszentrum am Bahnhof), im Reisebüro Köster (Hauptstraße 30) und im Wegberger Office Shop (Venloer Straße 83).

Am Samstag, 13. August, lautet das Motto "Hei on Klei & Friends". Ab 20 Uhr sind alle Mitglieder und Freunde zum Mitfeiern ins Festzelt eingeladen, der Eintritt ist frei. Ebenfalls kostenlos ist wie gewohnt der Familientag, der am Sonntag, 14. August, im Anschluss an den Gottesdienst (10 Uhr) und den Festzug mit Parade (ab 11 Uhr) und Gefallenenehrung am Kreuz, Lindenstraße, startet. Für Klein und Groß gibt es ab mittags im Zelt Leckereien vom Grill und Getränke zu familienfreundlichen Preisen sowie einige Überraschungen für die jüngsten Besucher beim Kinderfest.

Regelmäßiger Höhepunkt ist der Klompenumzug am Kirmesmontag, 15. August. Ab 17.30 Uhr klappern die Holzschuhe, wenn die "Hei on Klei'er" von der Ophover Mühle Richtung Festzelt ziehen. Beim Klompenball (Eintritt fünf Euro) mit Musik von der Band "Nightlife" werden die schönsten Klompen prämiert, bei der Verlosung gibt es als Hauptpreise eine Berlin-Reise für zwei Personen, einen Benzingutschein im Wert von 250 Euro, ein Media-Gutschein im Wert von 100 Euro sowie viele weitere wertvolle Preise, deren Qualität im Vergleich zu den Vorjahren noch einmal erhöht wurden, zu gewinnen. Dank eines neuen Ziehungssystems werden alle Gewinner außerdem zeitnah an diesem Abend feststehen.

Seit nunmehr 40 Jahren gibt es auch die "Hei on Klei"-Standarte. Rückblick ins Jahr 1976: Nach langen Diskussionen wurde der Entschluss gefasst, eine Standarte zu kaufen. Da traf es sich gut, dass großzügige Spender gefunden wurden. Schnell konnte die Standarte entworfen und bestellt werden. Die offizielle Übergabe an den damaligen Vorsitzenden Gerhard Goertz fand am Kirmessamstag, 8. August 1976, statt. Da es am Kirmessonntag noch keine Zeltmesse gab und die Dorfgemeinschaft geschlossen zu Fuß zum Hochamt zur Pfarrkirche St. Peter und Paul zog, wurde sie dort von Pastor Laetantius feierlich eingesegnet. Von nun an sollte es keine Umzüge oder Veranstaltungen mehr ohne sie geben. Auch bei traurigen Anlässen kam sie zum Einsatz und begleitete so manches Mitglied auf seinem letzten Weg.

Doch die Zeit ist nicht spurlos an ihr vorbeigegangen, Schlaufen wurden bereits mehrfach provisorisch repariert, die Verschmutzung nahm zu. So wurde 2010 beschlossen, eine handgemalte Fahne im Stil der Standarte anzuschaffen, die auf der Zeltmesse 2011 von Theo Wolber geweiht wurde. Die Standarte sollte geschont und nur noch zu Beerdigungen und besonderen Ereignissen getragen werden. Eine sehr stürmische Beerdigung im Frühjahr 2015 gab ihr den Rest. Nun musste gehandelt werden, eine Instandsetzung war unumgänglich. Nachdem eine Firma für die Arbeiten gefunden wurde, wurde sie im Juli 2015 eingeschickt. Alle Schlaufen wurden ersetzt, die Goldborte erneuert und die gesamte Standarte gereinigt. Nun kann die Dorfgemeinschaft wieder stolz auf ihre "fast neue" Standarte sein und hoffen, dass sie noch lange gut erhalten bleibt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wegberg: "Hei on Klei" lädt zur Kirmes ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.