| 00.00 Uhr

Wegberg
Herbstliche Vorboten und Sonnenschein

Wegberg: Herbstliche Vorboten und Sonnenschein
Die Besucher des Wegberger Stadtfestes ließen sich gestern durch die Innenstadt treiben, wo die Geschäfte geöffnet hatten und zum Bummeln einluden. FOTO: Ruth Klapproth
Wegberg. Beim Herbstfest hatte das Wetter ein Einsehen: Längere sonnige Abschnitte begleiteten den Bummel durch die Innenstadt. Von Nicole Peters

Rund 20 jüngste Bewohner von Wegberg hatten sich bereiterklärt, mit einem Beitrag auf der Bühne am Brunnen auf der Hauptstraße das Herbstfest zu eröffnen. Der Nachwuchs des Kindergartens "St. Peter und Paul" führte einen Raupentanz zu Playback-Musik auf. Sieben Beinpaare hatte das längliche Tier aus grünem Stoff, das sich nach dem Einspinnen in sein Häuschen in einen glänzenden schönen Schmetterling verwandelte. Ein musikalisches Plädoyer für die Lebensberechtigung auch kleinster Lebewesen, das viel Beifall bekam für seine farbenfrohe Ausführung entsprechend dem anstehenden kalendarischen Herbst.

Weitere musikalische Auftritte folgten beim Wegberger Herbstfest. Die Inhaber der Einzelhandelsgeschäfte an Hauptstraße und in den Seitengassen hatten dazu ihre Türen geöffnet und luden zum ausgiebigen Bummeln ein. Das Aktionsangebot "Federweißer mit Zwiebelkuchen" und Panhas der Metzgerei Kohlen passte ebenso in die Jahreszeit wie der Hinweis auf einen speziellen Likör im Geschäft "Lebensart" oder die Rabattaktion des Handarbeitsgeschäfts Schröder-Jütten gegenüber vom Brunnen. Bis zu 70 Prozent auf Wolle, Wollmuster oder Stick- und Nähzubehör gab es hier erstmals zum Herbstfest beim Einkauf: Ware der vergangenen Saison wurde in großer Auswahl vor dem Geschäftslokal präsentiert - ein Angebot, dass viele Besucher gerne nutzten, wovon Einkaufstaschen etwa gefüllt mit rot-weiß-gemustertem Stoff und Wolle mit Glitzeranteil zeugten. Drinnen lagen zudem die neuesten Waren pünktlich zur Hochsaison der Handarbeitszeit bereit. Ebenso lockten weitere Einzelhändler mit Aktionen die Gäste zum Schauen, Schnäppchen-Machen und Sichten neuester Produkte an.

Vor den Kleidergeschäften "Trends und Lifestyle" und "By Silvia" zog ein ausgestelltes Automodell zusätzlich die Blicke auf sich, die Buchhandlung "Kirch" stellte einen Kicker zur Verfügung und die Second-Hand-Boutique "BB Damenmode" bot Kürbisbemalen für Kinder zugunsten des Fördervereins der "Schule am Grenzlandring" an. Kulinarische Vielfalt gab es bei den örtlichen Gastronomen zu entdecken, während die jungen Mitbürger im historischen Rennauto oder Feuerwehrfahrzeug des Karussells "Reise um den Niederrhein" zur Musik vor der Kirche St. Peter und Paul ihre Runden drehten. Das Gotteshaus hatte zudem geöffnet.

Es sei an diesem Tag ganz viel los, hatte Ulrich Kirch die Menge vor der Bühne begrüßt, und wies auf den Tag der offenen Tür der Freiwilligen Feuerwehr an der Venloer Straße hin. Trotz der Konkurrenz durch das Bundesschützenfest in Heinsberg hätten viele den Weg nach Wegberg gefunden, ergänzte Bürgermeister Michael Stock. Er dankte den Organisatoren vom Stadtmarketing ebenso wie der Werbegemeinschaft Wegberg, die immer wieder ihre Türen öffne und Feste wie diese möglich mache. Erstmals hatten die Veranstalter zu einem offenen Grillen im Stadtpark eingeladen, das vermutlich aufgrund herbstlicher Kapriolen in den Tagen zuvor keinen Zuspruch gefunden hatte.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wegberg: Herbstliche Vorboten und Sonnenschein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.