| 00.00 Uhr

Wegberg
Hier wird in den Sommerferien gebaut

Wegberg: Hier wird in den Sommerferien gebaut
FOTO: RP
Wegberg. Die Stadtverwaltung informierte gestern Abend über den Stand aktueller und abgeschlossener Baumaßnahmen. Von Michael Heckers

Ferienzeit ist Baustellenzeit - das gilt zumindest für städtische Gebäude wie Schulen und Kindergärten. Technischer Beigeordneter Rudolf Fabry informierte die Mitglieder des Bauausschusses gestern Abend über aktuelle und abgeschlossene Baumaßnahmen:

Kläranlage Wegberg Auf dem Gelände der Zentralkläranlage am Grenzlandring müssen die Flachdächer der Betriebsgebäude saniert werden. Dafür sind mehrere Schritte geplant. Zwei Dachflächen wurden bereits fertiggestellt. Die Kosten für die Sanierung der Dächer beziffert die Stadtverwaltung auf rund 41.000 Euro. Über die nächsten Sanierungsabschnitte wird die Verwaltung noch berichten.

Dreifachsporthalle Die Bauarbeiten in der Dreifachsporthalle im Schul- und Sportzentrum verlaufen nach Angaben der Verwaltung termingerecht. Derzeit werden die neuen Innenwände in den Umkleide- und Sanitärbereichen errichtet. Die Haustechnikfirmen nehmen die Rohinstallationen der Elektro-, Heizungs- und Sanitärarbeiten vor. Es folgen Putz- und Estricharbeiten. Die Geräteräume der Sporthalle werden in ihrer Fertigstellung wie geplant terminlich vorgezogen, um die Sportgeräte in der ersten Ferienwoche wieder einräumen zu können. Die Sanierung der Sporthalle soll mit Ende der Herbstferien komplett abgeschlossen sein.

Maximilian-Kolbe-Gymnasium Der zweite Bauabschnitt beginnt in der Woche vor den Sommerferien mit dem Aufbau des Fassadengerüstes und den Umräumarbeiten im Gebäude. Anders als beim ersten Bauabschnitt, wo Containerklassen als Raumersatz für die Bauzeit angemietet werden mussten, wird darauf jetzt verzichtet. Die betreffenden Räume werden durch Umorganisationen im Schulgebäude übergangsweise ersetzt. Die Bauarbeiten werden im laufenden Betrieb vorgenommen, das heißt, Flure und Treppenhäuser im zu sanierenden Bereich werden teilweise weiterhin genutzt (Rettungswege). Bestandteil der Planung des jetzigen Sanierungsabschnittes ist die Genehmigung des Brandschutzkonzeptes für das Gesamtgebäude des Gymnasiums, damit sowohl für den aktuellen Bauabschnitt als auch für die noch folgenden Abschnitte. Die Kosten beziffert die Verwaltung auf insgesamt rund 2,2 Millionen Euro. Die Fertigstellung war ursprünglich für April 2017 geplant, nach neuer Terminplanung ist dies wohl ein bis zwei Monate früher möglich.

Photovoltaikanlagen Auf mehreren städtischen Gebäuden sollen acht PV-Anlagen zum Stromsparen installiert werden. Dieses Vorhaben ist als Konsolidierungsmaßnahme im Haushaltssicherungskonzept vorgesehen. Die Stadtverwaltung hat einen Förderantrag gestellt. Vier dieser Anlagen, die allesamt auf Flachdächern von Gebäuden im Schul- und Sportzentrum liegen, wurden bereits ausgeschrieben. Spätestens bis Ende September sollen die Anlagen in Betrieb genommen werden.

Erich Kästner Grundschule Wegberg Ab Schulferienanfang soll die Wärmeversorgung im alten Gebäudeteil der Erich Kästner Schule Wegberg erneuert werden. Die Fertigstellung ist für September geplant.

Hauptschule (Schule am Grenzlandring) Die Wärmeverteileranlage der Hauptschule muss saniert werden. Die Kosten hierfür werden auf rund 77.600 Euro geschätzt. Die Arbeiten werden in den Sommerferien ausgeführt.

Familienzentrum Sonnenschein Arsbeck In den Schulferien wird der Bodenbelag im U3-Bereich des Familienzentrums Sonnenschein erneuert. Außerdem sind eine energetische Verbesserung der Heizkörpernischen und ein Neuanstrich der Gruppenräume geplant. Voraussichtliche Kosten: 59.500 Euro. Die Arbeiten sollen währen der dreiwöchigen Schließzeit des Kindergartens vorgenommen werden. Mit diesem letzten Schritt wird die Sanierung der Gruppenräume des Altbaus des Familienzentrums Sonnenschein fortgeführt und abgeschlossen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wegberg: Hier wird in den Sommerferien gebaut


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.