| 00.00 Uhr

Wegberg
Historische Traktoren-Schau und mehr

Wegberg: Historische Traktoren-Schau und mehr
Das Vorstandsteam des Oldtimer-Traktoren-Clubs Merbeck-Tetelrath freut sich auf das kommende Wochenende. Eingeladen sind Freunde alter, historischer Landmaschinen. Das zweitägige Programm ist gut gefüllt. FOTO: UWE HELDENS
Wegberg. Es ist wieder soweit: Der Oldtimer-Traktoren-Club Merbeck-Tetelrath lädt zum kommenden Wochenende rund um alte Schlepper und Landmaschinen ein. Ein schönes Ausflugsziel für Oldtimerfans und Familien. Los geht's am 6. August. Von Nicole Peters

14 Mitglieder ist der Oldtimer-Traktoren-Club Merbeck-Tetelrath stark, dessen Mitglieder allein bereits 38 historische Traktoren besitzen. Aufgrund der gemeinsamen Vorliebe für alte Maschinen haben sie sich im Jahr 1991 gegründet: Monatliche Treffen, gegenseitige fachliche Unterstützung und Besuche anderer Vereine zeichnen den Club aus. Und ebenso die zweijährlich stattfindenden Oldtimer-Traktoren-Treffen - zum 13. Mal veranstalten die Mitglieder am 6. und 7. August eine Schau.

Rund 300 Traktoren - vornehmlich aus den 1940er bis 1975er Jahren - werden inklusive der clubeigenen Fahrzeuge zu sehen sein. Ein schönes Ausflugsziel für ausgemachte Oldtimerfans und Familien. Bernd Merkens, Christian Lütters, Daniel Rütten und André Schoenmakers vom Vorstand kündigen stellvertretend für den Club im RP-Gespräch ein volles Programm für zwei Tage an, bei dem sie tatkräftig von ihren Partnerinnen und Ehefrauen unterstützt werden. So werden sie den Besuchern ein Schaupflügen präsentieren: mit Ein-Scharpflug bis zum Vier- oder Fünf-Scharpflug mit entsprechend großen Schleppern. So stellen sie dar, wie sich die Maschinen im Laufe der Jahre entwickelt haben. Zum kleinen Wettpflügen laden sie für Sonntag-Nachmittag ein.

Open-Air-Live-Musik auf dem Acker mit der Formation "Schwalmtinitus" soll am Samstag ab 19 Uhr viele Zuhörer locken. Es sind altbekannte Lieder, Hits und Aktuelles vor allem der Rock-Musik angekündigt. Krustenbraten aus der Pfanne ist dabei ein zusätzliches Highlight. An die Kinder haben die Clubmitglieder ebenfalls gedacht. Sie werden mit Traktorrundfahrten, Kinderspielfläche in Art eines Sandkastens und historischem Kinderkarussell unterhalten. Das Ausstellen und Anschauen der historischen Fahrzeuge steht dabei an beiden Tagen im Mittelpunkt. "Viele reisen von weither an, um ihre Traktoren zu präsentieren", erzählt Bernd Merkens, "dabei sind viele Schlepper in Kleinstarbeit wiederhergestellt worden und wieder sehr gut in Schuss." "Hanomag" sei eine beliebte Marke bei den Oldtimer-Liebhabern, ebenso "Lanz Bulldog", "Deutz", "Eicher", "IHC", "Fendt" oder "Porsche".

"Einige hängen einen Pflug, Mäher oder Grubber hinten dran und alle vermitteln einen Eindruck von historischen Maschinen vom Land", beschreibt Merkens die besonderen Merkmale der Tage und fügt lächelnd an: "Wir zeigen, mit welchen alten Treckern sich unsere Großeltern früher herumgeärgert haben." Die Veranstalter hoffen, dass die Resonanz erneut gut ist, viele Besucher kommen und es gutes Wetter gibt. Dabei kann die Gesamtzahl der gezeigten Traktoren durchaus variieren - es waren in einem Jahr schon einmal 500 gewesen, erinnern sich die Vorstandsmitglieder. Dabei ist der Eintritt frei. Eine Anmeldung ist unter der E-Mail-Adresse otc.merbeck@gmail.com möglich.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wegberg: Historische Traktoren-Schau und mehr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.