| 19.38 Uhr

In Wegberg und Heinsberg
Zwei Menschen sterben bei Unfällen

In Wegberg und Heinsberg: Zwei Menschen sterben bei Unfällen
Ein Notarzt-Wagen steht auf dem Supermarkt-Parkplatz in Heinsberg. FOTO: Heldens
Wegberg/Heinsberg. In Heinsberg hat ein Lkw auf einem Supermarkt-Parkplatz eine Frau erfasst. Auf dem Grenzlandring in Wegberg prallte ein Kleintransporter gegen einen Baum.

Eine 70-jährige Frau aus Heinsberg ist am Montag gegen 13.25 Uhr auf dem Gelände eines Supermarktes an der Humboldtstraße in Heinsberg von einem Lkw erfasst worden. Sie erlitt dabei so schwere Verletzungen, dass sie noch an der Unfallstelle starb, teilte die Polizei am Nachmittag mit. Etwa eine Stunde später kam es in Wegberg-Beeck zu einem weiteren Unfall, in dessen Folge ein 61-jähriger Mann starb. Die Polizei berichtete, dass "ein Rettungshubschrauber ihn in ein Krankenhaus flog, wo er kurz darauf seinen schweren Verletzungen erlag".

In Heinsberg war der Fahrer eines Lkw von der Carl-Benz-Straße kommend auf den Parkplatz des Supermarktes und dort wiederum in die Zufahrt zum hinteren Gebäudebereich eingebogen. "Auf der Fahrt zur Ladezone hinter dem Gebäudekomplex erfasste er mit seinem Gefährt die 70-jährige Heinsbergerin", berichtete Polizeisprecher Karl-Heinz Frenken. "Die Frau erlitt so schwere Verletzungen, dass sie noch an der Unfallstelle starb." Die Polizei setzte einen Hubschrauber ein, um aus der Luft Bilder der Unfallstelle zu fertigen.

Zweiter Unfall in Wegberg

Die Ermittlungen zum Unfallhergang in Heinsberg dauerten am Nachmittag ebenso wie die in Wegberg an. "Gegen 14.20 Uhr ereignete sich auf dem Grenzlandring ein Verkehrsunfall, bei dem ein 61-jähriger Mann aus Wegberg tödlich verletzt wurde. Er war mit seinem Kleintransporter auf der Landstraße aus Klinkum in Richtung Moorshoven unterwegs", schilderte Polizeisprecher Frenken die ersten Erkenntnisse. Der Wegberger sei in der Nähe des Beecker Waldstadions aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. "Er wurde im Fahrzeug eingeklemmt und schwerst verletzt. Ein Hubschrauber flog ihn in ein Krankenhaus, wo er kurz darauf seinen schweren Verletzungen erlag."

Verpassen Sie keine Nachrichten aus der Region. Wir schicken Ihnen eine Übersicht per WhatsApp. Melden Sie sich jetzt an!

Quelle: RP